X-Wild

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
X-Wild
Allgemeine Informationen
Genre(s) Heavy Metal
Gründung 1993
Auflösung 1997
Gründungsmitglieder
Axel Morgan
Jens Becker
Stefan Schwarzmann (bis 1995)
Letzte Besetzung
Gitarre
Axel Morgan
Bass
Jens Becker
Frank Knight (ab 1994)
Schlagzeug
Frank Ullrich (ab 1996)

X-Wild war eine deutsche Heavy-Metal-Band, die 1993 gegründet wurde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

X-Wild wurde 1993 von Axel Morgan (Axel Kohlmorgen), Jens Becker und Stefan Schwarzmann gegründet. Die drei waren Ex-Mitglieder bei Running Wild, wodurch auch der Bandname entstand (Ex-Wild). Kurz danach schloss sich ihnen der britische Sänger Frank Knight an. 1994 veröffentlichten sie ihr Debütalbum So What!.

Nach dem zweiten Album Monster Effect verließ Schwarzmann 1995 die Band. Während der Tour für das Album im Vorprogramm von Grave Digger half Rainer Heubel als Schlagzeuger aus. Vor dem nächsten Album stieg Frank Ullrich (Grave Digger) in die Band ein. 1996 erscheint das Konzeptalbum Savageland.

Kurz danach löst sich die Band auf. Jens Becker stieg 1997 bei Grave Digger ein.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1994 - So What!
  • 1995 - Monster Effect
  • 1996 - Savageland