X5 Retail Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
X5 Retail Group
Rechtsform Offene Aktiengesellschaft (Russland)
Gründung 2006
Sitz Moskau, Russland
RusslandRussland Russland
Leitung Stephan DuCharme, Igor Schechterman
Mitarbeiterzahl 250 874(2017)[1]
Umsatz 1 295 Mrd. RUB[2]
Website x5.ru

X5 Retail Group zählt zu den führenden russischen Multiformat-Lebensmitteleinzelhändlern[3]. Die Gruppe verwaltet die Supermärkte von mehreren Handelsketen: „Pjatjorotschka“ Nachbarschaftsläden, „PerekrjostokSupermärkte und „KarussellHypermärkte.

Die Aktien des Unternehmens werden als Hinterlegungsscheine an der London Stock Exchange (LSE) und an der Moskauer Börse (MCX) notiert[4].

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 2006 durch die Verschmelzung der Handelsketten „Pjatjorotschka“ und „Perekrjostok“ gegründet[5]. Bei der Verschmelzung bekam die vereinigte Firma die Option für den Kauf der „Karussell“ Hypermarktkette und realisierte diese Option 2008.

Zu den weiteren größten Ankäufen zählen über 660 „Kopeika“ Läden im 2010[6][7].

Gesellschafterstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gesellschafterstruktur von X5 ist wie folgt: CTF Holdings S.A. (eine Struktur von Alfa Group) besitzt 47,86 %, Intertrust Trustees Ltd (Axon Trust) 11,43 %, die Geschäftsführer von X5 0,06 %, eigene Aktien sind 0,01 %, und den Aktionären mit Anteilen unter 3 % gehört 40,63 % der Aktien.

Geschäftsführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2015 wurde die Leitung des Aufsichtsrates von X5 von Stephan DuCharme übernommen, der schon 2008–2012, bevor er die Position des Geschäftsführers einnahm, als unabhängiger Direktor im Aufsichtsrat tätig war[8][9].

Seit November 2015 hat Igor Shekhterman die Position des Geschäftsführers inne[10][11][12].

Handelsketten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Pjatjorotschka“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Supermarkt Perekrjostok in Sankt Petersburg, Außenansicht

Bei „Pjatjorotschka“ geht es um eine Handelskette mit Lebensmittelgeschäften im „Nachbarschaftsladen“- Format. Im 2018 wurde der 12000. Laden dieser Kette eröffnet.

„Perekrjostok“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Perekrjostok“ ist eine Handelskette mit Lebensmittelgeschäften im Supermarkt-Format. Diese Kette ist am größten in Russland. Im Oktober 2017 wurde der 600. Supermarkt dieser Kette eröffnet.

„Karussell“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die „Karussell“-Handelskette umfasst Lebensmittelgeschäfte im Hypermarkt-Format. Zum 31. Dezember 2017 zählte diese Kette 93 Hypermärkte.

Tätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finanzielle und operative Kennzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Per 31. Dezember 2017 verwaltete das Unternehmen 12.121 Geschäfte, darunter 11.225 „Pjatjorotschka“ Läden, 638 „Perekrjostok“ Supermärkte, 93 „Karussell“ Hypermärkte und 165 Bedarfsartikelgeschäfte.

Die wichtigsten finanziellen Kennzahlen
Kennzahl / Jahr 2013[13][14] 2014[14][15] 2015[15][16] 2016[2][16] 2017[2]
Erlös, Mio. Rubel 534 560 633 873 808 818 1 033 667 1 295 008
Bruttogewinn, Mio. Rubel 130 348 154 982 198 390 249 985 308 938
Bruttorentabilität, % 24,4 24,5 24,5 24,2 23,9
EBITDA, Mio. Rubel 38 350 45 860 55 233 76 267 96 193
EBITDA Rentabilität, % 7,2 7,2 6,8 7,4 7,4
Operativer Gewinn, Mio. Rubel 25 296 28 288 34 449 45 631 57 758
Operative Rentabilität, % 4,7 4,5 4,3 4,4 4,5
Nettogewinn, Mio. Rubel 10 984 12 691 14 174 22 291 31 394
Rentabilität des Nettogewinns, % 2,1 2,0 1,8 2,2 2,4
Anzahl Läden (per 31. Dezember des Jahres)
Handelsketten / Jahr 2008[17] 2009[18] 2010[19] 2011[20] 2012[21] 2013[22] 2014[23] 2015[24] 2016[25] 2017[26]
Pjatjorotschka 848 1 039 1 392 2 525 3 220 3 882 4 789 6 265 8 363 11 225
Kopeika - - 660 - - - - - - -
Perekrjostok 207 275 301 330 370 390 403 478 539 638
Karussell 46 58 71 77 78 83 82 90 91 93
Convenience Shop Express[27][28] - - 45 70 134 189 209 187 194 165

Partnerschaftsprojekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Pjatjorotschka-Markt in Wolschsk, Außenansicht

2013 wurde das Programm für die Akquisition von Untermieter für Geschäfte von X5 gestartet: per Ende 2017 eröffneten 5.500 Privatunternehmen über 29.000 eigene Verkaufsstellen in den Räumlichkeiten der Ketten[29][30]. Die meisten Partner entwickeln ihr Business in Zusammenarbeit mit „Pjatjorotschka“ Handelskette: 5000 Untermieter belegen insgesamt 8 % der gesamten Handelsfläche dieser Kette, darunter sind über 3000 Farmer, kleinere und mittelständige Unternehmen, die Lebensmittel, Waren für Kinder oder auch verschiedene Dienstleistungen im Hinterkassenbereich sowie innerhalb der Geschäfte im Shop-in-Shop-Format anbieten.

Logistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das strategische Projekt für die Trennung der Logistik für die Handelskette von Х5 zur Versorgung von „Nachbarschaftsläden“ und separaten Versorgung für Super- und Hypermärkte begann 2013.

Per 31. Dezember 2016 verwaltete Х5 39 Verteilungszentren mit einer Gesamtfläche von 1,1 Mio. Quadratmeter – 27 davon betreuen „Pjatjorotschka“-Handelskette und 12 sorgen für Großformat-Handelsketten wie „Perekrjostok“ und „Karussell“.

Der Transportmittelpark von X5 Retail Group besteht aus 3.144 eigenen Lastkraftwagen (Stand per 31. Dezember 2017).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Annual Report 2017. X5 Retail Group, abgerufen am 31. März 2018 (englisch).
  2. a b c X5 adjusted EBITDA margin remains stable at 7.7% in 2017. X5 Retail Group, abgerufen am 31. März 2018 (englisch).
  3. X5 overtakes Magnit as Russia’s No.1 retailer by sales. In: Reuters News Agency. Thomson Reuters, 24. Januar 2017, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  4. X5 announces start of listing of of its global depositary receipts on Moscow Exchange. London Stock Exchange plc, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  5. Company Overview of Pyaterochka Holding N.V. Bloomberg L.P., abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  6. X5 to buy Kopeyka. TV-Novosti, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  7. Consolidation to unfold across Russian retail sector. TV-Novosti, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  8. DuCharme, Stephan. In: reuters.com. Thomson Reuters, 31. Dezember 2014, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  9. «Ich bin nicht hierher gekommen, um Kosmetik zu machen» – Stefan DuCharme, CEO of X5 Retail Group. In: «Vedomosti» Zeitung. 25. März 2014, abgerufen am 17. Juni 2018 (russisch, Originaltitel: «Я пришел сюда не заниматься косметикой», – Стефан Дюшарм, исполнительный директор X5 Retail Group).
  10. X5 Retail CEO Stephan DuCharme Resigns Upon Finishing Turnaround. European Supermarket Magazine, 8. September 2015, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  11. Miloš Ryba: X5 nominates a new CEO. In: retailanalysis.igd.com. The Institute of Grocery Distribution and IGD Services, 8. September 2015, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  12. X5 Retail Group CEO Stephan DuCharme To Step Down. RTTNews, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  13. X5 Retail Group releases 2013 Annual Report. X5 Retail Group, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  14. a b X5 Retail Group releases 2014 Annual Report. X5 Retail Group, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  15. a b X5 reports 27.6% revenue growth in 2015. X5 Retail Group, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  16. a b X5 reports 2016 adjusted EBITDA up 33.8% on the back of 27.8% revenue growth. X5 Retail Group, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  17. Annual Report 2008. X5 Retail Group, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  18. Annual Report 2009. X5 Retail Group, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  19. Annual Report 2010. X5 Retail Group, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  20. Annual Report 2011 (Online version). X5 Retail Group, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  21. Annual Report 2012. X5 Retail Group, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  22. Annual Report 2013. X5 Retail Group, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  23. Annual Report 2014. X5 Retail Group, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  24. Annual Report 2015 (Online version). X5 Retail Group, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  25. Annual Report 2016 (Online version). X5 Retail Group, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  26. Annual Report 2017 (Online version). X5 Retail Group, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  27. X5 puts up Perekrestok Express for sale. Deutscher Fachverlag GmbH, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  28. X5 Retail To Sell Perekrestok Express Stores In Moscow. In: esmmagazine.com. European Supermarket Magazine, 17. Oktober 2017, abgerufen am 17. Juni 2018 (englisch).
  29. 5,5 тысяч партнеров X5 разместили в магазинах компании 29 тысяч торговых точек (5,5 Tausend Partner X5 haben in Geschäften der Gesellschaft 29 tausend Verkaufsstellen gelegt). Rambler News Service, 29. August 2017, abgerufen am 17. Juni 2018 (russisch).
  30. Субарендаторы открыли в магазинах X5 более 29 тысяч точек (Die Untermieter eröffneten in den Geschäften X5 mehr als 29 Tausend Punkte). Retail.ru, 29. August 2017, abgerufen am 17. Juni 2018 (russisch).