Xiangxi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage des Autonomen Bezirks Xiangxi der Tujia und Miao (gelb) in der Provinz Hunan

Der Autonome Bezirk Xiangxi der Tujia und Miao (chinesisch 湘西土家族苗族自治州, Pinyin Xiāngxī Tǔjiāzú Miáozú Zìzhìzhōu) ist ein autonomer Bezirk im Nordwesten der zentralchinesischen Provinz Hunan. Seine Hauptstadt ist Jishou.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Xiangxi setzt sich aus einer kreisfreien Stadt und sieben Kreisen zusammen. Diese sind:

  • Stadt Jishou – (吉首市, Jíshǒu Shì);
  • Kreis Luxi – (泸溪县, Lúxī Xiàn);
  • Kreis Fenghuang - (凤凰县, Fènghuáng Xiàn);
  • Kreis Huayuan – (花垣县, Huāyuán Xiàn);
  • Kreis Baojing – (保靖县, Bǎojìng Xiàn);
  • Kreis Guzhang – (古丈县, Gǔzhàng Xiàn);
  • Kreis Yongshun – (永顺县, Yǒngshùn Xiàn);
  • Kreis Longshan – (龙山县, Lóngshān Xiàn).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Xiāngxī Tǔjiāzú Miáozú Zìzhìzhōu gàikuàng «湘西土家族苗族自治州概况». 2. Auflage. 民族出版社, Beijing 2007, ISBN 978-7-105-08533-0.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 28° 42′ N, 109° 44′ O