Xiaomi Mi 5

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mi 5
Draufsicht auf das Mi 5

Draufsicht auf das Mi 5

Hersteller Xiaomi
Vorgänger Xiaomi Mi 4
Nachfolger Xiaomi Mi 6
Technische Daten
Anzeige 13,08 cm (5,15 Zoll), 1920 × 1080 Pixel (428 ppi), IPS-LCD, Touchscreen
Digitalkamera 16 MP, f/2.0, Laser Autofokus, 4-Achsen optischer Bildstabilisator, 2-facher LED-Blitz
Frontkamera 4 MP, f/2.0, 2µm-Pixel Bildsensor, 1080p@30fps
Aktuelles Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow mit MIUI 8.1
Prozessor Qualcomm MSM8996 Snapdragon 820
RAM 3 GB (32 und 64 GB Version)

4 GB RAM (128 GB Version)

Grafikprozessor Adreno 530
Interner Speicher 32, 64 und 128 GB
Speicherkarte Nein

Sensoren

Konnektivität

Mobilfunknetze

  • GSM: 850, 900, 1,800 und 1,900 MHz;
  • FDD-LTE Bänder: 1/3/7/38/39/40/41

Weitere Funkverbindungen

Anschlüsse

Akkumulator
Typ 3.000 mAh-Lithium-Polymer-Akku
Wechselbar Nein
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 144.6 mm × 69.2 mm × 7.3 mm
Gewicht 129 g
Besonderheiten

2 nano-SIM-Karten-Schächte, LED-Benachrichtigungslicht

Das Mi 5 ist ein Smartphone des chinesischen Herstellers Xiaomi und wurde am 24. Februar 2016 auf dem Mobile World Congress 2016 offiziell vorgestellt. Es ist der Nachfolger des Mi 4 aus dem Jahre 2014. Der Verkaufsstart in China ist für den 1. März 2016 geplant. Eine Veröffentlichung im europäischen Raum ist bis dato nicht geplant.[1]

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hardware[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Mi 5 besitzt einen 5,15 Zoll großen IPS-LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln. Als System-on-a-Chip kommt ein Snapdragon 820 mit vier Kernen des Herstellers Qualcomm zum Einsatz. Das Display wird mithilfe von Gorilla Glass 4 vor Kratzern und Beschädigung geschützt. In der Home-Taste des Smartphones befindet sich ein Fingerabdruckscanner. Es gibt drei Versionen des Mi 5: Die Versionen mit 32 und 64 GB Speicherplatz verfügen über 3 GB RAM, die Version mit 128 GB internem Speicher über 4 GB RAM. Das Mi 5 ist Dual-SIM-fähig und besitzt einen USB Typ C-Anschluss.[2]

Der 3.000 mAh-Lithium-Polymer-Akku ist fest verbaut und lässt sich nur durch manuelles Aufschrauben des Gerätes wechseln, hierbei erlischt jedoch die Herstellergarantie.

Das Mi 5 verfügt über ein NFC-Modul zur drahtlosen Kommunikation über kurze Distanz.

Eine weitere Besonderheit stellt das Modul zur Nutzung des GNSS Beidou dar, welches derzeit nur in China verfügbar ist.

Das Smartphone verfügt über die Funktion Quick Charge 3.0 von Qualcomm. Mit dieser lässt sich der Akku innerhalb von 30 Minuten zu 70 Prozent laden. Zur Nutzung ist ein speziell zertifiziertes Ladegerät erforderlich.[3]

Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Mi 5 verfügt, neben den 2 vorhandenen SIM-Karten-Slots über eine fest eingebaute eSIM[4]. Mit ihr lassen sich Anbieter und Tarife wechseln, ohne das ein physischer Austausch der SIM-Karte stattfinden muss.

Software[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Mi 5 wird mit MIUI 8.1 (basierend auf Android 6), einem von Xiaomi entwickelten Android-Derivat, ausgeliefert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Xiaomi Mi 5 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Carsten Drees: Xiaomi Mi5 Test: Hands on und erste Eindrücke. mobilegeeks.de, 24. Februar 2016, abgerufen am 29. Februar 2016.
  2. Xiaomi Mi 5: Technische Daten, Test, News, Preise. Abgerufen am 29. Februar 2016.
  3. Ingo Pakalski: Qualcomm Quick Charge 3.0: Smartphone-Akku lädt in 30 Minuten fast komplett auf. Golem.de, 15. September 2015, abgerufen am 29. Februar 2016.
  4. Tobias Költzsch: Xiaomi Mi 5 - Das fast perfekte Top-Smartphone. Golem.de, 20. Mai 2016, abgerufen am 20. Mai 2016.