Xinning

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Xinning (chinesisch 新宁县, Pinyin Xīnníng Xiàn) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Shaoyang in der chinesischen Provinz Hunan. Xinning hat eine Fläche von 2.812 km² und ca. 580.000 Einwohner (Ende 2003). Mit der Umwandlung des Regierungsbezirks Shaoyang in die bezirksfreie Stadt Shaoyang wurde Xinning 1986 Teil ihres Verwaltungsgebietes.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich Xinning aus acht Großgemeinden, acht Gemeinden und zwei Nationalitätengemeinden zusammen. Diese sind:

  • Großgemeinde Jinshi (金石镇 Jīnshí zhèn), 79.978 Einwohner (2000), Sitz der Kreisregierung;
  • Großgemeinde Shuimiao (水庙镇 Shuimiao zhèn), 21.252 Einwohner (2000);
  • Großgemeinde Langshan (莨山镇 Langshān zhèn), 28.539 Einwohner (2000);
  • Großgemeinde Baisha (白沙镇 Báishā zhèn), 28.152 Einwohner (2000);
  • Großgemeinde Huanglong (黄龙镇 Huanglóng zhèn), 24.973 Einwohner (2000);
  • Großgemeinde Gaoqiao (高桥镇 Gāoqiáo zhèn), 36.975 Einwohner (2000);
  • Großgemeinde Huilongsi (回龙寺镇 Huilóngsi zhèn), 72.860 Einwohner (2000);
  • Großgemeinde Yidushui (一渡水镇 Yidushui zhèn), 39.875 Einwohner (2000);
  • Gemeinde Feixianqiao (飞仙桥乡 Feixianqiao xiāng), 25.037 Einwohner (2000);
  • Gemeinde Wantang (万塘乡 Wantang xiāng), 25.902 Einwohner (2000);
  • Gemeinde Qingjiangqiao (清江桥乡 Qingjiangqiao xiāng), 25.222 Einwohner (2000);
  • Gemeinde Anshan (安山乡 Anshān xiāng), 27.264 Einwohner (2000);
  • Gemeinde Fengtian (丰田乡 Fengtián xiāng), 22.996 Einwohner (2000);
  • Gemeinde Matouqiao (马头桥乡 Matouqiao xiāng), 47.456 Einwohner (2000);
  • Gemeinde Xuntian (巡田乡 Xuntián xiāng), 23.321 Einwohner (2000);
  • Gemeinde Jingwei (靖位乡 Jingwei xiāng), 8.492 Einwohner (2000);
  • Gemeinde Huangjin der Yao (黄金瑶族乡 Huangjin Yaozu xiāng), 7.670 Einwohner (2000);
  • Gemeinde Malin der Yao (麻林瑶族乡 Malin Yaozu xiāng), 11.146 Einwohner (2000).

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grundschulen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jiefang Grundschule (Jǐefàng xǐaoxúe),
  • Jingshe Grundschule (Jīngshí xǐaoxúe),
  • Gaoqiao Grundschule (Gāoqiáo xǐaoxúe),
  • Yancun Grundschule (Yāncūn xǐaoxúe).

Mittel- und Oberschulen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Xinning Mittelschule Nr. 1 (Xīnníng yī zhōng),
  • Xinning Mittelschule Nr. 2 (Xīnníng èr zhōng),
  • Xinning Mittelschule Nr. 3 (Xīnníng sān zhōng),
  • Xinning Mittelschule Nr. 4 (Xīnníng sì zhōng),
  • Xinning Mittelschule Nr. 8 (Xīnníng bā zhōng),
  • Gaoqiao Mittelschule (Gāoqiáo zhōngxúe),
  • Yancun Mittelschule (Yāncūn zhōngxúe).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Lang Shan ist ein sehenswerter Berg. Der große chinesische Dichter Ai Qing (艾青) hat einmal gesagt: Die Landschaft von Guilin ist die schönste auf der Welt, aber die Landschaft des Lang Shan kann es mit der Guilins aufnehmen (桂林山水甲天下,莨山风光赛桂林).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 26° 26′ N, 110° 51′ O