Xintiandi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Flickr - Tokuriki - Shanghai Xin Tian Di (7).jpg
Xintiandi2.jpg

Xintiandi (chinesisch 新天地, Pinyin Xīntiāndì; Shanghai-Dialekt: Shintidi; wörtlich: „Neuer Himmel und Erde“; sinngemäß: „Neue Welt“) ist ein wohlhabendes autofreies Shopping- und Ausgehviertel in den Straßen Xingye Road, South Huangpi Road und Madang Road im Distrikt Huangpu von Shanghai.

Historisches Viertel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Viertel besteht aus einem Teil rekonstruierter traditioneller Steinhäuser (石库门, Shíkùmén) aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und engen Gassen.

In einem der Steinhäuser fand im Juli 1921 der erste Nationale Kongress der Kommunistischen Partei Chinas statt, in dem sich heutzutage das dazugehörige „Museum des Ersten Nationalen Kongresses der Kommunistischen Partei Chinas“ befindet. In der Nähe befindet sich ebenfalls das Shikumen Open House Museum und der Ort, an dem sich die „Provisorische Regierung der Republik Korea“ befand, als Korea eine japanische Kolonie war.

Heutzutage ist Xintiandi ein beliebtes Ausgehviertel, in dessen Steinhäusern sich Bücherhandlungen, Cafés, Restaurants und Shopping Malls befinden. Xintiandi hat sowohl an Wochentagen als auch an Wochenenden ein sehr aktives Nachtleben.[1]

Modernes Viertel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinter dem traditionellen Teil von Xintiandi setzt sich in nördlicher Richtung ein neuer Teil der Nachbarschaft fort. Über der Station South Huangpi Road wurde eine neue Shoppingmall gebaut, die ebenfalls zu Xintiandi gehört.

Anfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shanghai Metro[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nächstgelegenen Metro-Stationen der Shanghai Metro sind Xintiandi (mit der Linie 10) und South Huangpi Road (mit der Linie 1).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Xintiandi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. XINTIANDI: Xintiandi. 2019, abgerufen am 15. März 2019 (englisch).

Koordinaten: 31° 13′ N, 121° 28′ O