Xu Chen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Xu Chen 2012

Xu Chen (chinesisch 徐晨, * 29. November 1984 in der Provinz Jiangsu) ist ein chinesischer Badmintonspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Badminton-Asienmeisterschaft 2007 wurde Xu Chen Zweiter im Mixed mit Zhao Tingting. 2008 gewann er die Macau Open im Mixed mit Zhao Yunlei, 2009 die German Open. Im Herrendoppel siegte er bei den China Masters 2009. Bei den Hong Kong Open 2006 war dagegen bereits im Halbfinale des Herrendoppels Endstation. Finalist war er bei den China Open des gleichen Jahres. Bei der Badminton-Weltmeisterschaft 2009 schied er im Doppel im Viertelfinale aus. Durch den Sieg beim Thomas Cup 2010 wurde er Weltmeister mit dem chinesischen Team.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
2006 Hong Kong Open Herrendoppel 3 Guo Zhendong / Xu Chen
2006 China Open Mixed 2 Xu Chen / Zhao Tingting
2007 Asienmeisterschaft Mixed 2 Xu Chen / Zhao Tingting
2008 Macau Open Mixed 1 Xu Chen / Zhao Yunlei
2009 German Open Mixed 1 Xu Chen / Zhao Yunlei
2009 China Masters Herrendoppel 1 Guo Zhendong / Xu Chen
2010 Thomas Cup Team 1 China
2012 Denmark Open Mixed 1 Xu Chen / Ma Jin
2012 French Open Mixed 1 Xu Chen / Ma Jin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Xu Chen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Chinesische Personennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Das ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Xu ist hier somit der Familienname, Chen ist der Vorname.