Xu Xin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Xu Xin Tischtennisspieler
Xu Xin
Xu bei WM 2010
Andere Schreibweisen: 许 昕
Nation: China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Geburtsdatum: 8. Januar 1990
Geburtsort: Jiangsu
Größe: 181 cm
Gewicht: 75 kg
Spielhand: Linkshänder
Spielweise: Penholder
Aktueller Weltranglistenplatz: 3[1] Vorlage:Infobox Tischtennisspieler/Wartung/Lokaler Wert
Bester Weltranglistenplatz: 1[1] (Jan./Feb./Mai/Juni 2013, März 2014-Feb. 2015)

Xu Xin (chinesisch 許昕 / 许昕, Pinyin Xǔ Xīn; * 8. Januar 1990 in Jiangsu) ist ein chinesischer Tischtennisspieler. Seit 2010 wurde er mit der chinesischen Mannschaft dreimal Weltmeister und einmal Olympiasieger sowie 2011 Weltmeister im Doppel.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seinen ersten internationalen Erfolg erzielte Xu Xin bei der Asienmeisterschaft 2009, als er mit Ma Long im Doppel Erster wurde. Seit 2007 nimmt er an Weltmeisterschaften teil. Dabei wurde er 2010, 2012 und 2014 Weltmeister mit der chinesischen Mannschaft, 2011 holte er den Titel im Doppel mit Ma Long, mit dem er bereits 2009 Silber gewonnen hatte.

2012 und 2013 siegte er im Einzel bei den Pro Tour Grand Finals. 2013 gewann er den World Cup. 2016 wurde er Olympiasieger mit der chinesischen Mannschaft.

Privat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Xu Xin heiratete 2016 die frühere chinesische Tischtennisnationalspielerin Yao Yan.[2]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012 erschienen Briefmarken mit einem Bild von Xu Xin.[3][4]

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Match Play Statistics.[5]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
CHN Asienmeisterschaft ATTU 2009 Lucknow IND Halbfinale Gold Halbfinale 1
CHN Asian Cup 2013 Hong Kong HKG 1
CHN Asian Cup 2011 Changsha CHN 2
CHN Asian Cup 2010 Guangzhou CHN 3.Platz
CHN Asienspiele 2010 Guangzhou CHN Silber Gold 1
CHN Asienmeisterschaft ATTU (Junioren) 2006 Kitakyushu JPN Halbfinale Silber
CHN Asienmeisterschaft ATTU (Junioren) 2005 New Delhi IND 1
CHN Pro Tour 2015 Kuwait City KUW Silber Silber
CHN Pro Tour 2014 Stockholm SWE Halbfinale Silber
CHN Pro Tour 2014 Incheon City KOR Gold letzte 8
CHN Pro Tour 2014 Chengdu CHN Silber Silber
CHN Pro Tour 2014 Doha QAT Gold letzte 8
CHN Pro Tour 2013 Doha QAT Halbfinale letzte 16
CHN Pro Tour 2013 Kuwait City KUW Halbfinale Gold
CHN Pro Tour 2012 Ekaterinburg RUS Gold Gold
CHN Pro Tour 2012 Suzhou CHN Halbfinale Gold
CHN Pro Tour 2012 Shanghai CHN Gold Halbfinale
CHN Pro Tour 2012 Incheon City KOR Silber Gold
CHN Pro Tour 2012 Doha QAT Gold Gold
CHN Pro Tour 2012 Velenje SLO Halbfinale Silber
CHN Pro Tour 2012 Budapest HUN Halbfinale Silber
CHN Pro Tour 2011 Schwechat AUT Halbfinale letzte 16
CHN Pro Tour 2011 Suzhou CHN Viertelfinale Halbfinale
CHN Pro Tour 2011 Shenzen CHN letzte 32 Viertelfinale
CHN Pro Tour 2011 Dubai UAE letzte 16 Silber
CHN Pro Tour 2011 Doha QAT Gold Gold
CHN Pro Tour 2011 Sheffield ENG Viertelfinale Gold
CHN Pro Tour 2011 Velenje SLO Gold Halbfinale
CHN Pro Tour 2010 Suzhou CHN Halbfinale Gold
CHN Pro Tour 2010 Berlin GER letzte 16 Halbfinale
CHN Pro Tour 2010 Kuwait City KUW Gold Silber
CHN Pro Tour 2010 Doha QAT letzte 64 Silber
CHN Pro Tour 2009 Sheffield ENG Halbfinale Halbfinale
CHN Pro Tour 2009 Su Zhou CHN letzte 16 Silber
CHN Pro Tour 2009 Doha QAT Viertelfinale Gold
CHN Pro Tour 2009 Frederikshavn DEN letzte 32
CHN Pro Tour 2009 Frederikshavn DEN Gold
CHN Pro Tour 2009 Velenje SVN Halbfinale Gold
CHN Pro Tour 2008 Shanghai CHN Halbfinale Halbfinale
CHN Pro Tour 2008 Minsk BLR Silber 1
CHN Pro Tour Grand Finals 2013 Dubai UAE Gold
CHN Pro Tour Grand Finals 2012 Hangzhou CHN Gold
CHN Pro Tour Grand Finals 2011 London ENG Viertelfinale
CHN Pro Tour Grand Finals 2009 Macau MAC Silber
CHN Weltmeisterschaft 2015 Suzhou CHN letzte 16 Gold Gold
CHN Weltmeisterschaft 2014 Tokyo JPN 1
CHN Weltmeisterschaft 2013 Paris FRA Halbfinale keine Teiln. keine Teiln.
CHN Weltmeisterschaft 2012 Dortmund GER 1
CHN Weltmeisterschaft 2011 Rotterdam NED letzte 16 Gold
CHN Weltmeisterschaft 2010 Moskau RUS 1
CHN Weltmeisterschaft 2009 Yokohama JPN letzte 32 Silber Viertelfinale
CHN Weltmeisterschaft 2007 Zagreb HRV keine Teiln. keine Teiln. letzte 16
CHN World Cup 2013 Verviers BEL Gold
CHN World Cup 2012 Liverpool ENG 4. Platz
CHN World Junior Circuit 2006 Taiyuan CHN Silber
CHN World Junior Circuit 2005 Taiyuan CHN Viertelfinale
CHN WTC-World Team Cup 2015 Dubai UAE 1
CHN WTC-World Team Cup 2013 Guangzhou CHN 1
CHN WTC-World Team Cup 2011 Magdeburg GER 1
CHN WTC-World Team Cup 2010 Dubai UAE 1
CHN WTC-World Team Cup 2009 Linz AUT 1
Ergebnisquelle:[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Weltrangliste
  2. Zeitschrift tischtennis, 2016/12 Seite 51
  3. The Table Tennis Collector Nr. 59, Februar 2011, Seite 18 (abgerufen am 26. März 2013; PDF; 3,8 MB)
  4. The Table Tennis Collector Nr. 67, Februar 2013, Seite 32-33 (abgerufen am 26. März 2013; PDF; 11,2 MB)
  5. Matches per Player
  6. Xu Xin Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 4. Mai 2015)
Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Das ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Xu ist hier somit der Familienname, Xin ist der Vorname.