Yèvre-la-Ville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yèvre-la-Ville
Yèvre-la-Ville (Frankreich)
Yèvre-la-Ville
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Pithiviers
Kanton Pithiviers
Gemeindeverband Communauté de communes de Beauce et du Gâtinais
Koordinaten 48° 9′ N, 2° 20′ OKoordinaten: 48° 9′ N, 2° 20′ O
Höhe 92–127 m
Fläche 26,77 km²
Einwohner 714 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km²
Postleitzahl 45300
INSEE-Code

Yèvre-la-Ville ist eine französische Gemeinde mit 714 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Arrondissement Pithiviers und zum Kanton Pithiviers.

Seit 1973 gehört die ehemalige Gemeinde Yèvre-le-Châtel als commune associé zu Yèvre-la-Ville. Yèvre-le-Châtel gehört zu den schönsten Dörfern Frankreichs.

Nachbargemeinden von Yèvre-la-Ville sind Estouy im Norden, La Neuville-sur-Essonne im Nordosten, Givraines im Osten, Boynes im Südosten, Courcelles im Süden, Bouilly-en-Gâtinais im Südwesten und Dadonvill im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2012
Einwohner 443 414 613 637 698 701 684 718

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Yèvre-le-Châtel:

  • Burgruine
  • Kirchenruine Saint-Lubin
  • Kirche Saint-Gault

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Yèvre-la-Ville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien