Yüksek Sadakat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yüksek Sadakat
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock
Gründung 1997
Gründungsmitglieder
Kutlu Özmakinaci
Aktuelle Besetzung
Selçuk Sami Cingi
Serkan Özgen
E-Bass
Kutlu Özmakinaci
Alpay Şalt
Uğur Onatkut
Ehemalige Mitglieder
Cemil Demirbakan
Kenan Vural

Yüksek Sadakat ist eine türkische Rockband, die 1997 von Kutlu Özmakinaci gegründet wurde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bandname ist die wortwörtliche Übersetzung des Begriffs High Fidelity ins Türkische. Von 1997 bis heute hat sich die Konstellation der Gruppe stetig geändert. Den Durchbruch erreichte die Gruppe im Jahr 2006 mit ihrem Song Belki Üstümüzden Bir Kuş Geçer. Für diesen Song gab es auch den ersten Videoclip.

Yüksek Sadakat vertrat die Türkei beim Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf mit dem Song Live It Up. Ihr Titel konnte sich aber nicht für das Finale qualifizieren.[1] Es war das erste Mal seit 1994, dass sich die Türkei nicht für das Finale des ESC qualifizieren konnte.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2005: Yüksek Sadakat
  • 2008: Katil & Maktûl
  • 2011: Renk Körü
  • 2014: IV

Singles[2][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2005: Belki Üstümüzden Bir Kuş Geçer
  • 2005: Kafile
  • 2005: Aklımın İplerini Saldım
  • 2007: Ayrılış
  • 2008: Aşk Durdukça
  • 2008: Ben Seni Arayamam
  • 2008: Haydi Gel İçelim
  • 2008: Kadınım
  • 2009: Katil & Maktûl
  • 2011: Live It Up
  • 2011: Onlar Bizi Dinlerler
  • 2011: Ucuz Roman (mit Ajda Pekkan)
  • 2011: Göreceksin Kendini (mit Nilüfer)
  • 2012: Sana Aşık Yalnız Ben
  • 2013: Fener
  • 2014: Seninle
  • 2014: Beni Bırakma
  • 2014: Aşk Toprağı
  • 2017: Aşk Gelince (mit Ayşegül Aldinç)
  • 2018: Ceviz Ağacı
  • 2018: Yunus

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Eurovision 2011 - Yüksek Sadakat für die Türkei“ auf istanbulpark.de, abgerufen am 17. Januar 2011
  2. iTunes Yüksek Sadakat

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]