Yamaha Ténéré 700

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yamaha
Yamaha Tenere 700.jpg
Ténéré 700
Hersteller Yamaha
Verkaufsbezeichnung Ténéré
Produktionszeitraum ab 2019
Klasse Motorrad
Bauart Reiseenduro
Motordaten
Flüssigkeitsgekühlter Zweizylindermotor
Hubraum (cm³) 689
Leistung (kW/PS) 54/73 bei 9000 min−1
Drehmoment (N m) 68 bei 6500 min−1
Getriebe 6 Gänge
Antrieb Kettenantrieb
Bremsen vorn Ø 282 mm Doppelscheibenbremsen hinten Ø 245 mm Scheibenbremse
Radstand (mm) 1590
Maße (L × B × H, mm): 2365 × 915 × 1455
Sitzhöhe (cm) 88
Vorgängermodell Yamaha XT 660 Z Ténéré

Die Yamaha Ténéré 700 ist ein Motorrad des japanischen Motorradherstellers Yamaha.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Motorrad wurde Anfang November 2018 auf der Motorradmesse EICMA in Mailand vorgestellt.[1] Im Unterschied zu anderen aktuellen Motorrädern verzichtet Yamaha bei der Ténéré 700, sieht man vom abschaltbaren ABS ab, auf elektronische Fahrhilfen. Es wurde seit 1. August 2019 an Vorbesteller ausgeliefert. Der Verkaufsstart bei Händlern war im 3. Quartal 2019. Im Oktober 2019 war die Ténéré 700 mit 310 Fahrzeugen das bestverkaufte Motorrad in Deutschland.[2]

Yamaha Tenere 700 in Ceramic Ice

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Motor und Getriebe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Motor ist ein flüssigkeitsgekühlter Zweizylinder-Viertakt-Motor mit zwei obenliegende Nockenwellen (DOHC), vier Ventilen pro Zylinder und Benzineinspritzung. Bei einem Hubraum von 689 cm3 beträgt die Nennleistung 54 kW/73 PS bei 9000/min. Das maximale Drehmoment von 68 Nm liegt bei 6500/min an. Das Getriebe hat 6 Gänge; zum Hinterrad wird die Kraft über eine Rollenkette übertragen.

Fahrwerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rahmen ist ein Stahl-Brückenrahmen. Vorne federt eine USD-Telegabel mit einem Standrohrdurchmesser von 43 mm; der Federweg beträgt 210 mm. Das Hinterrad wird durch eine Stahl-Zweiarmschwinge mit Zentralfederbein geführt; der Federweg beträgt 200 mm. Die Ténére 700 rollt auf Aluminiumfelgen mit Stahlspeichen.

Maße und Gewichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sitzhöhe ist 875 mm, das fahrfertige Gewicht beträgt 204 kg. Der Tank fasst 16 Liter, davon sind 4,1 Liter Reserve. Bei einem Verbrauch von 4,2 l/100 km ergibt sich eine theoretische Reichweite von ca. 350 km.

Testurteil ADAC Juni 2021[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viel Wert haben die Entwickler aufs Drumherum gelegt: Es gibt ein sehr stabiles, sauber passendes Gepäckträgersystem mit exakt zu fixierenden Alu-Boxen, zudem weiteres Zubehör, das lange Reisen in unwirtliche Gegenden angenehmer machen kann. Serienmäßig sind lange Wartungsintervalle, gute Zugänglichkeit für kleine Servicetätigkeiten wie beispielsweise das Reinigen des Luftfilters und allerlei mehr, so dass die Yamaha Ténéré 700 außgesprochen praxistauglich wirkt. 9722,55 Euro beträgt der Listenpreis.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Yamaha Ténéré 700 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vorstellung: Yamaha Ténéré 700, Heise Autos, 15. November 2018
  2. Dina Dervisevic: Top 20 der beliebtesten Motorräder. In: motorradonline.de. 22. November 2019.
  3. abgerufen am 12. August 2021