Yamaha XT 600 Z Ténéré

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
XT 600 Z-Tenere-34L

Die XT 600 Z Ténéré ist ein Motorrad des japanischen Motorradhersteller Yamaha, das von 1983 bis 1991 in vier verschiedenen Varianten gebaut wurde. Die Reiseenduro wurde 1983 auf dem Moto Salon in Paris der Öffentlichkeit vorgestellt.

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1983–1985 XT 600 Z 34L
  • 1985–1986 XT 600 Z 55W
  • 1986–1989 XT 600 Z 1VJ
  • 1988–1991 XT 600 Z 3AJ

Modellgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Motorrad hatte einen langstreckentauglichen Kraftstofftank mit 30 l Fassungsvermögen. Am Vorderrad verzögerte eine Scheibenbremse. Das Monocrossfederbein hinten hatte 235 mm Federweg. Farblich war die Enduro angelehnt an die Wüstenrenner der Dakarrallye von Yamaha. Die französische und italienische Variante gab es in gauloises blau mit gelben Gabelschutzgummis, die deutsche Variante in weiß mit rot.

Eine erste große Änderung erfuhr das Modell 1VJ im Jahr 1986. Das Tankvolumen sank auf 23 Liter, Einbau eines Elektrostarters, Leistungszuwachs von 43 PS auf 46 PS. Leider hatte dieses Modell stark mit Hitzeproblemen, bedingt durch falsch platzierten Ölkühler, zu kämpfen. Entsprechend oft verabschiedeten sich die Motoren mit Hitzekollaps.

Die zweite und letzte Änderung kam mit dem Modell 3AJ. Erstmals wurde eine feste Verkleidung verbaut, zur Verbesserung der Fernreisetauglichkeit. Dazu kam ein besseres Kühlsystem, durch größere Kühlrippen am Zylinder und tiefem vorderen Kotflügel. Dazu kam die zeitgemäße hintere Bremsscheibe.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]