Yanjing-Bier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beijing Yanjing Beer Company Limited
北京燕京啤酒股份有限公司
Rechtsform Staatsbetrieb
Gründung 1997
Sitz Peking, China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Leitung Fu Yuning, Chairman
Umsatz über 13 Mrd. RMB (2014)
Branche Brauerei
Website www.yanjing.com.cn

Sitz
Eine Flasche Yanjing-Bier

Yanjing-Bier (chinesisch 燕京啤酒, Pinyin Yānjīng Píjiǔ) ist eine Biermarke und Brauerei aus dem Shunyi-Distrikt in Peking und die nationale Brauerei der Volksrepublik China.

Yanjing-Bier ist ein malziges, leicht auf der Zunge liegendes Lagerbier. Sein Name stammt vom früheren Namen für Peking ab, der vom fünften bis zum dritten Jahrhundert vor Christus gebräuchlich war. Es wurde im Jahre 1980 zum ersten Mal gebraut. Das Bier wird unter anderem nach Österreich, Deutschland, Australien, Japan, das Vereinigte Königreich, die USA etc. exportiert.

Brauerei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Brauerei war einer der Hauptsponsoren der Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking. Heute umfasst das Gelände der Brauerei über 2.220.000 m². Sie ist mit 20.000 Angestellten ein großer Bierhersteller in China. Jährlich werden mittels modernster deutscher Brautechnologie und aus kanadischem und australischem Getreide über 50 Millionen Hektoliter Bier hergestellt. Die Beijing Yanjing Beer Company gehört zu den zehn größten Brauereigruppen der Welt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Barth-Bericht: Die 40 größten Brauereigruppen der Welt zum 31. Dezember 2016. (pdf) Joh. Barth & Sohn GmbH & Co KG., Juli 2017, S. 8, abgerufen am 22. Juli 2018.