Yann Marti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yann Marti Tennisspieler
Yann Marti
Yann Marti 2014 in Wimbledon
Nation: SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag: 7. Juni 1988
Grösse: 173 cm
Gewicht: 74 kg
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Jean-Marie Marti
Preisgeld: 142.847 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 2:4
Höchste Platzierung: 200 (18. August 2014)
Aktuelle Platzierung: 346
Doppel
Karrierebilanz: 0:1
Höchste Platzierung: 948 (15. Oktober 2007)
Letzte Aktualisierung der Infobox:
13. Juni 2016
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Yann Marti (* 7. Juni 1988 in Siders) ist ein Schweizer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yann Marti spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour in der Einzelkonkurrenz. Auf der ITF Future Tour erreichte er bislang acht Finale, von denen er zwei gewinnen konnte. Am 6. Oktober 2013 stand er beim griechischen F13-Future-Turnier im Finale dem Einheimischen Theodoros Angelinos gegenüber, den er in zwei Sätzen besiegte und am 2. Februar 2014 gewann er das türkische F1-Future-Turnier gegen Carlos Boluda-Purkiss. Sein bisher bestes Ergebnis auf der ATP Challenger Tour war die Halbfinal-Teilnahme beim Challenger-Turnier in Andria.

Sein Debüt auf der ATP World Tour gab er am 25. Juli 2010 bei den Allianz Suisse Open Gstaad 2010, wo er sich erstmals über die Qualifikationsrunden für das Hauptfeld qualifizieren konnte. In seiner Erstrundenpartie gegen seinen Landsmann Alexander Sadecky ging er letztlich als Verlierer vom Platz, machte jedoch in der Tennis-Weltrangliste knapp hundert Plätze gut. Ein Jahr später gelang ihm dieser Erfolg erneut in Gstaad, wiederum verlor er jedoch sein erstes Spiel im Hauptfeld, dieses Mal gegen den Österreicher Andreas Haider-Maurer deutlich in zwei Sätzen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Yann Marti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien