Yannick Carrasco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yannick Carrasco
Yannick Ferreira Carrasco.jpg
Yannick Carrasco (2018)
Personalia
Name Yannick Ferreira Carrasco
Geburtstag 4. September 1993
Geburtsort Ixelles/ElseneBelgien
Größe 180 cm[1]
Position Flügel
Junioren
Jahre Station
Stade Everois RC
Diegem Sport
0000–2009 Germinal Beerschot
2009–2010 KRC Genk
2010–2012 AS Monaco
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2014 AS Monaco B 30 0(8)
2012–2015 AS Monaco 81 (15)
2015–2018 Atlético Madrid 81 (17)
2018– Dalian Yifang 25 0(7)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008 Belgien U15 1 0(0)
2010 Belgien U17 2 0(0)
2010–2011 Belgien U18 9 0(1)
2011–2012 Belgien U19 12 0(3)
2013–2014 Belgien U21 11 0(1)
2015– Belgien 34 0(5)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 11. November 2018

2 Stand: 16. Oktober 2018

Yannick Ferreira Carrasco (* 4. September 1993 in Ixelles/Elsene) ist ein belgisch-spanischer[2] Fußballspieler. Der Flügelspieler steht bei Dalian Yifang in der Chinese Super League unter Vertrag und ist belgischer Nationalspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfänge in Belgien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carrasco, Sohn eines portugiesischen Vaters und einer spanischen Mutter,[3] wuchs in Vilvoorde auf[4] und begann mit dem Fußballspielen beim Stade Everois RC. Später spielte er für Koninklijke Diegem Sport und Germinal Beerschot und wechselte 2009 in die Jugendmannschaft des KRC Genk.

AS Monaco[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einem Jahr ging Carrasco zur AS Monaco und rückte dort zur Saison 2012/13 in den Kader der ersten Mannschaft auf, die zu diesem Zeitpunkt in der Ligue 2 spielte. Am 30. Juli 2012 gab er beim 4:0-Sieg gegen den FC Tours sein Profi-Debüt. Dabei stand er in der Startelf und erzielte in der 30. Minute das Tor zum 1:0. Am Ende der Saison wurde er mit der Mannschaft Meister und stieg in die Ligue 1 auf. Nach einer erfolgreichen Spielzeit 2013/14, die der Verein als Vizemeister beendete, spielte Carrasco in der Saison 2014/15 mit den Monegassen in der Champions League. In der Gruppenphase kam er in allen Spielen zum Einsatz und zog mit der Mannschaft als Gruppensieger ins Achtelfinale ein, in der sie auf den FC Arsenal traf. Im Hinspiel erzielte er in der 90. Minute mit dem Tor zum 3:1-Endstand sein erstes Tor in der Champions League und erreichte nach einer 0:2-Niederlage im Rückspiel das Viertelfinale. Dort scheiterte er mit der Mannschaft an Juventus Turin.

Atlético Madrid[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 2015/16 wechselte Carrasco in die spanische Primera División zu Atlético Madrid. Er unterschrieb einen Fünfjahresvertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2020.[5] Am 30. August 2015 kam er beim 3:0-Auswärtssieg gegen den FC Sevilla zu seinem ersten Ligaeinsatz. Sein erstes Tor erzielte er am 18. Oktober 2015 im Auswärtsspiel bei Real Sociedad zum 2:0-Endstand. Am 28. Mai 2016 erzielte er im Endspiel der UEFA Champions League 2015/16 gegen Real Madrid den Treffer zum 1:1 und verlor mit Atlético anschließend im Elfmeterschießen.

Dalian Yifang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ende Februar 2018 wechselte Carrasco in die Chinese Super League zu Dalian Yifang.[6]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugendmannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carrasco kam am 16. April 2008 beim 2:0-Sieg in Island zu seinem einzigen Einsatz für die belgische U15-Nationalmannschaft. Anfang 2010 machte er beim 1:1 gegen Georgien sein erstes Spiel für die U17-Auswahl des belgischen Fußballverbands. Am 27. Oktober 2010 debütierte er beim 1:1 gegen Russland für Belgiens U18, für die er am 25. Januar 2011 sein einziges Tor beim 1:3 gegen Frankreich erzielte. Für die U19-Nationalmannschaft spielte er erstmals am 9. August 2011 beim 1:1 gegen Dänemark und erzielte in insgesamt zwölf Spielen drei Tore. Am 25. März 2013 kam Carrasco beim 2:0-Sieg gegen Zypern zu seinem ersten Einsatz für die U21-Nationalmannschaft. Sein einziges Tor in elf Spielen erzielte er am 5. September 2013 beim 3:1-Sieg in Italien.

A-Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 4. September 2014 stand Carrasco beim Freundschaftsspiel gegen Australien erstmals im Kader der belgischen A-Nationalmannschaft, kam jedoch nicht zum Einsatz. Sein Debüt gab er am 26. März 2015 beim 5:0-Sieg im EM-Qualifikationsspiel gegen Zypern, bei dem er in der 69. Minute für Marouane Fellaini eingewechselt wurde.

Für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde Carrasco von Nationaltrainer Marc Wilmots in den belgischen Kader berufen. Im Achtelfinale gegen Ungarn erzielte er sein erstes Länderspieltor zum 4:0-Endstand. Insgesamt kam er in fünf Spielen seiner Mannschaft zum Einsatz, die im Viertelfinale mit 1:3 an Wales scheiterte. Bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland stand Carrasco erneut im Kader seines Landes.[7] Er wurde viermal eingesetzt und belegte mit seinem Team den dritten Platz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AS Monaco

Atlético Madrid

Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kaderliste der FIFA, abgerufen am 2. Juli 2018 (englisch; PDF)
  2. Profil auf der Website von Atlético Madrid, abgerufen am 26. Februar 2018
  3. De Persgroep Digital (Hrsg.): Op bezoek bij Ferreira Carrasco: "Graag wat meer erkenning in België". In: Het Laatste Nieuws. 17. März 2015, abgerufen am 26. Februar 2018 (niederländisch).
  4. Rode Duivel Yannick Carrasco getrouwd. 24. Juni 2017, abgerufen am 17. Mai 2018 (niederländisch).
  5. Atlético Madrid: Agreement with Monaco for the transfer of Yannick Carrasco, 10. Juli 2015, abgerufen am 26. Februar 2018.
  6. Atlético Madrid: Yannick Carrasco to join Dalian Yifang, 26. Februar 2018, abgerufen am 26. Februar 2018.
  7. 23 Rode Duivels naar het WK auf belgianfootball.be vom 4. Juni 2018, abgerufen am 10. Juni 2018 (niederländisch)