Yasuhito Endō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yasuhito Endō
Yasuhito Endō, 2008
Personalia
Geburtstag 28. Januar 1980
Geburtsort KagoshimaJapan
Größe 177 cm
Position Defensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1995–1997 Kagoshima-Jitsugyo-Oberschule
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1998 Yokohama Flügels 16 0(1)
1999–2000 Kyoto Purple Sanga 53 0(9)
2001–2021 Gamba Osaka 592 (99)
2020–2021 → Júbilo Iwata (Leihe) 50 0(5)
2022– Júbilo Iwata 31 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1998–1999 Japan U-20 11 0(1)
1999 Japan U-23 7 0(0)
2002–2015 Japan 152 (15)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2022

Yasuhito Endō (jap. 遠藤 保仁 Endō Yasuhito; * 28. Januar 1980 in Sakurajima, Kagoshima-gun (heute: Kagoshima), Präfektur Kagoshima) ist ein japanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endō wechselte 1999 von Yokohama Flügels zu Kyoto Purple Sanga in die J. League. Im Jahr 2001 ging er zu Gamba Osaka. Dort wurde er zu einem zuverlässigen und technisch versierten Spieler.

Am 5. Oktober 2020 wechselte er auf Leihbasis zu Júbilo Iwata. Der Verein aus Iwata spielte in der zweiten japanischen Liga, der J2 League. Ende 2021 feierte er mit Júbilo die Meisterschaft der zweiten Liga und den Aufstieg in die erste Liga. Nach der Ausleihe wurde er von Iwata am 1. Februar 2022 fest unter Vertrag genommen. Nach nur einer Saison in der ersten Liga musste er am Ende der Saison 2022 als Tabellenletzter wieder den Weg in die zweite Liga antreten.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002 gab er sein Debüt in der japanischen Nationalmannschaft. Danach nahm er am Konföderationen-Pokal 2005 teil und wurde als Einwechselspieler eingesetzt. Mit Japan gewann er in den Jahren 2004 und 2011 die Asienmeisterschaft. Er wurde zudem für die Fußball-Weltmeisterschaften 2006 in Deutschland und 2010 in Südafrika nominiert.

Am 12. Oktober 2012 machte er beim 1:0 gegen Frankreich sein 122. Länderspiel und stellte damit den Rekord von Masami Ihara ein, der seit 1995 Rekordnationalspieler war. Vier Tage später wurde Endō beim 0:4 gegen Brasilien mit seinem 123. Länderspiel alleiniger Rekordhalter.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yasuhito Endō betreibt mehrere Fußballschulen namens Endō-juku. Sein älterer Bruder[1] Akihiro Endō war ebenfalls als Fußballspieler in der J. League aktiv (für Yokohama F. Marinos und Vissel Kobe) und ist heute Cheftrainer der Endō-juku Shin-Ōsaka.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gamba Osaka

Júbilo Iwata

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Yasuhito Endō – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 第35回 遠藤彰弘さん【松原良香コラム“サッカー人”】. In: Matsubara Yoshika Official Site. Abgerufen am 20. September 2015 (japanisch).