Years & Years

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sänger Olly Alexander bei einem Auftritt der Band
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1][2]
Y & Y (EP)
  US 123 04.04.2015 (1 Wo.)
Communion
  DE 16 17.07.2015 (8 Wo.)
  AT 24Gold 24.07.2015 (1 Wo.)
  CH 5 19.07.2015 (10 Wo.)
  UK 1 Gold 23.07.2015 (67 Wo.)
  US 47 01.08.2015 (2 Wo.)
Singles[1][2]
Sunlight (mit The Magician)
  UK 7 Silber 11.10.2014 (6 Wo.)
Desire (Remix feat. Tove Lo)
  UK 22Platin 06.12.2014 (45 Wo.)
King
  DE 9 Gold 27.03.2015 (30 Wo.)
  AT 8 03.04.2015 (20 Wo.)
  CH 9 22.03.2015 (26 Wo.)
  UK 1 Doppelplatin 14.03.2015 (59 Wo.)
Shine
  DE 29 19.06.2015 (19 Wo.)
  AT 35 31.07.2015 (11 Wo.)
  CH 41 19.07.2015 (10 Wo.)
  UK 2 Gold 16.07.2015 (25 Wo.)
Eyes Shut
  UK 17Platin 11.07.2015 (31 Wo.)
Meteorite
  UK 72 23.09.2016 (2 Wo.)

Years & Years ist eine britische Elektropopband aus London, die insbesondere mit den Liedern Shine und King ihren internationalen Durchbruch feierte.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde Years & Years 2010 von dem Australier Michael Goldsworthy (synth/bass) und Emre Turkmen (synth/beats). Michael Goldsworthy arbeitete als Kellner in London und Emre Turkmen wirkte am Design für das Brighton’s Amex Football Stadium mit, als sie Olly Alexander in ihrem Freundeskreis auf einer Party trafen, der das Trio vervollständigte. Olly Alexander arbeitete als Schauspieler und war u.a. in The Riot Club zu sehen. Es dauerte bis 2013, bis sie bei dem kleinen Label Kitsuné Music mit Traps und Real ihre ersten beiden Singles veröffentlichten. Zudem hatten sie mit ihren Liveauftritten von sich reden gemacht, so dass Polydor auf sie aufmerksam geworden war und sie 2014 unter Vertrag nahm.

Im August erschien die Single Take Shelter, die ein Achtungserfolg wurde und in Bulgarien sogar ein Nummer-eins-Hit wurde. Wenig später erschien die Single Sunlight, eine Zusammenarbeit mit dem belgischen DJ The Magician. Das Lied erreichte nicht nur in Belgien die Top Ten, sondern kam auch in den UK-Charts auf Platz 7 und war der erste UK-Hit des Belgiers. Neben eigenen Auftritten in ganz Europa, waren sie den Sommer über auf vielen Festivals vertreten und traten unter anderem bei , Clean Bandit und Sam Smith als Vorband auf.[3] Ende November folgte Desire, mit dem Years & Years ihren ersten eigenen Hit in den britischen Charts hatten. Bei der BBC-Prognose für den Sound of 2015 belegten sie Platz eins und auch bei MTV Brand New for 2015[4] gehörte die Band zu den Nominierten. Auch bei der Critics’ Choice der BRIT Awards gehörte sie zur Vorauswahl.[5]

Im März 2015 folgte die nächste Single King, die auf Platz eins der britischen Charts einstieg und ein internationaler Erfolg wurde.

Am 12. September 2015 spielten sie das letzte Konzert des SWR3 New Pop Festivals 2015.

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Olly Alexander, Sänger
  • Michael Goldsworthy, Bassist
  • Emre Turkmen, Synthesizer

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Album

  • Communion (10. Juli 2015), Polydor

EPs

  • Traps (2013)
  • Real (2014)
  • Take Shelter (2014)
  • Y & Y (2015)

Lieder

  • Traps (2013), Kitsuné Music
  • Real (2014), Kitsuné Music
  • Take Shelter / Breathe (2014), Polydor
  • Sunlight / The Magician featuring Years & Years (2014), FFRR
  • Illuminate / Tourist featuring Years & Years (2014), Polydor
  • Desire (2014), Polydor
  • King (2015), Polydor
  • Worship (2015)
  • Shine (2015), Polydor
  • Eyes Shut (2015), Polydor
  • Desire / Years & Years featuring Tove Lo (2016), Polydor
  • Meteorite (2016), Polydor

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • AustralienAustralien Australien
    • 2015: für die Single „Shine“
  • BelgienBelgien Belgien
    • 2015: für die Single „Sunlight“
  • DanemarkDänemark Dänemark
    • 2015: für die Single „Shine“
    • 2016: für das Album „Communion“
    • 2017: für die Single „Desire“
  • SchwedenSchweden Schweden
    • 2016: für das Album „Communion“
    • 2016: für die Single „Eyes Shut“

Platin-Schallplatte

  • AustralienAustralien Australien
    • 2015: für die Single „King“
  • BelgienBelgien Belgien
    • 2016: für die Single „King“
  • DanemarkDänemark Dänemark
    • 2015: für die Single „King“
  • ItalienItalien Italien
    • 2015: für die Single „King“
  • PolenPolen Polen
    • 2016: für das Album „Communion“
    • 2016: für die Single „Shine“

2× Platin-Schallplatte

  • SchwedenSchweden Schweden
    • 2015: für die Single „King“

3× Platin-Schallplatte

  • PolenPolen Polen
    • 2016: für die Single „King“
Land/Region Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Verkäufe Quellen
AustralienAustralien Australien (ARIA) 0! 1 1 105.000 aria.com.au
BelgienBelgien Belgien (BEA) 0! 1 1 45.000 ultratop.be
DanemarkDänemark Dänemark (IFPI) 0! 3 1 130.000 ifpi.dk
DeutschlandDeutschland Deutschland (BVMI) 0! 1 0! 200.000 musikindustrie.de
ItalienItalien Italien (FIMI) 0! 0! 1 50.000 fimi.it
OsterreichÖsterreich Österreich (IFPI) 0! 1 0! 7.500 ifpi.at
PolenPolen Polen (ZPAV) 0! 0! 5 100.000 bestsellery.zpav.pl
SchwedenSchweden Schweden (IFPI) 0! 2 2 120.000 sverigetopplistan.se
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (BPI) 1 2 4 3.100.000 bpi.co.uk
Insgesamt 1 11 15

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE AT CH UK US
  2. a b Auszeichnungen für Musikverkäufe: DE, AT, UK
  3. BBC Music Sound Of 2015 longlist revealed, BBC, 1. Dezember 2014
  4. Krept & Konan Crowned MTV Brand New For 2015 Winners!, MTV, 2. Februar 2015
  5. Who Are the Brit Awards 2015 Critics’ Choice Award Nominees?, Sugarscape, 28. November 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]