Yellow Bank River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yellow Bank River
Der Yellow Bank River innerhalb des Big Stone National Wildlife Refuge (2007)

Der Yellow Bank River innerhalb des Big Stone National Wildlife Refuge (2007)

Daten
Lage South Dakota[1] und Minnesota[2], Vereinigte Staaten
Flusssystem Mississippi River
Abfluss über Minnesota River → Mississippi → Golf von Mexiko
Ursprung Zusammenfluss von North Fork Yellow Bank River[3] und South Fork Yellow Bank River[4]
Yellow Bank Township,[5] Lac qui Parle County, Minnesota
45° 10′ 47″ N, 96° 21′ 29″ W
Quellhöhe 302 m
Mündung Minnesota River, Agassiz Township, Lac qui Parle County, MinnesotaKoordinaten: 45° 14′ 12″ N, 96° 17′ 11″ W
45° 14′ 12″ N, 96° 17′ 11″ W
Mündungshöhe 286 m
Höhenunterschied 16 m
Sohlgefälle 1,1 ‰
Länge 14 km
Einzugsgebiet 1191 km²
Abfluss MQ
2 m³/s
Der Fluss im Big Stone National Wildlife Refuge (2007)

Der Fluss im Big Stone National Wildlife Refuge (2007)

Der Yellow Bank River ist ein 14 km langer Nebenfluss des Minnesota Rivers im Westen von Minnesota in den Vereinigten Staaten. Er wird durch den Zusammenfluss von zwei größeren Gewässern gebildet. Sowohl der North Fork Yellow Bank River als auch der South Fork Yellow Bank River haben ihren Ursprung im Nordosten von South Dakota. Über den Minnesota River ist der Yellow Bank River Teil des Einzugsgebietes des Mississippi Rivers und entwässert eine Fläche von etwa 1191 km² in einer landwirtschaftlich geprägten Region.

Der Fluss hat seinen Namen von der gelblichen glazialen Verwerfung in den Steilhängen entlang seines Laufes. Der Name wurde in William H. Keatings Bericht über die Expedition von Stephen Harriman Long in der Region im Jahre 1823 aus der Sioux-Sprache mit „Spirit Mountain Creek“ übersetzt. Auf einer Karte Minnesotas aus dem Jahre 1860 war der Fluss als „Yellow Earth River“ markiert.[6]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sowohl der nördliche als auch der südliche Arm des Flusses entspringen auf dem Coteau des Prairies in South Dakota, einer Moränenlandschaft, durch die das Einzugsgebiet des Mississippi Rivers von dem des Missouri Rivers getrennt wird. Sie fließen über Grundmoränen nach Minnesota.[7] Der North Fork Yellow Bank River hat seinen Ursprung in einer Höhe von 560 m im Round Lake bei South Shore im Nordwesten des Codington Countys und fließt ostwärts über etwa 80 km hinweg[8] durch die Mitte des Grant County in den Nordwesten des Lac qui Parle Countys in Minnesota. Der South Fork Yellow Bank River entspringt in 564 m Höhe im Nordwesten des Deuel Countysm etwa 10 km südwestlich von Strandburg und fließt auf einem allgemein nordöstlichen Kurs über etwa 90 km hinweg[9] durch den Süden des Grant Countys und den Westen des Lac qui Parle Countys, wo er die Gemeinde Nassau passiert. Vom Zusammenfluss der beiden Forks in der Yellow Bank Township fließt der Yellow Bank River für den Rest des kurzen Laufes nordwärts durch das Big Stone National Wildlife Refuge und mündet nach 14 km in der Agassiz Township, etwa 5 km südöstlich von Odessa in den Minnesota River.[10][11] Innerhalb des Naturschutzgebietes durchfließt der Fluss eine Waldlandschaft, die durch Amerikanische Ulmen, Eschen, Eschen-Ahorn und Silber-Ahorn gebildet wird. Der Fischfang ist hier möglich.[12]

Abflussmenge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der United States Geological Survey betreibt einen Pegel in der Agassiz Township südlich von Odessa, 7,2 km oberhalb der Mündung des Flusses. Im langjährigen Jahresdurchschnitt zwischen 1940 und 2005 betrug die Abflussmenge 2 m³/s. Der höchste aufgezeichnete Wert am 9. April 1969 war 197 m³/s, in Trockenperioden mehrerer Jahre wurde der niedrigste Wert mit null verzeichnet.[13]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. National Assessment Database: Assessment Data for the State of South Dakota Year 2004.. United States Environmental Protection Agency. S. Upper Minnesota Watershed. Abgerufen am 16. Juni 2007.@1@2Vorlage:Toter Link/iaspub.epa.gov (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. National Assessment Database: Assessment Data for the State of Minnesota Year 2004.. United States Environmental Protection Agency. S. Upper Minnesota Watershed. Archiviert vom Original am 7. Juli 2007. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/iaspub.epa.gov Abgerufen am 16. Juni 2007.
  3. North Fork Yellow Bank River (Englisch) In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey. Abgerufen am 30. Dezember 2010.
  4. South Fork Yellow Bank River (Englisch) In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey. Abgerufen am 30. Dezember 2010.
  5. Yellow Bank River (Englisch) In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey. Abgerufen am 30. Dezember 2010.
  6. Warren Upham: Minnesota Place Names: A Geographical Encyclopedia.. Minnesota Historical Society. S. Lac qui Parle County: Yellow Bank Township. Archiviert vom Original am 20. Juni 2007. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/mnplaces.mnhs.org Abgerufen am 19. Juni 2007.
  7. Watersheds of the Minnesota River Basin.. Minnesota Pollution Control Agency. S. Minnesota River Basin: Upper Minnesota River Watershed. 1. Dezember 2005. Archiviert vom Original am 5. Februar 2007. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pca.state.mn.us Abgerufen am 16. Juni 2007.
  8. Der Fluss hat unterhalb der County Road 31 des Grant Countys in South Dakota eine Länge von 22,48 Meilen. Die Länge oberhalb ist nach dem South Dakota Atlas & Gazetteer und den Koordinaten des Geographic Names Information Systems geschätzt und die Gesamtlänge ist auf 80 km abgerundet.
  9. Der Fluss hat unterhalb eines Punktes in der Nähe der Mündung des Caine Creeks im Grant County South Dakotas eine Länge von 45,07 Meilen. Die Länge oberhalb dieses Punktes ist anhand des South Dakota Atlas & Gazetteer und der Koordinaten des Geographic Names Information System s auf zehn Meilen geschätzt und die Gesamtlänge auf 90 km abgerundet.
  10. Minnesota Atlas & Gazetteer. DeLorme, Yarmouth, Me. 1994, ISBN 0-89933-222-6, S. 36.
  11. South Dakota Atlas & Gazetteer. DeLorme, Yarmouth, Me. 2001, ISBN 0-89933-330-3, S. 34-35.
  12. Big Stone National Wildlife Refuge.. United States Fish and Wildlife Service. S. Brochure. Abgerufen am 16. Juni 2007.
  13. G. B. Mitton, K. G. Guttormson, G. W. Stratton, E. S. Wakeman: Water Resources Data in Minnesota, Water Year 2005 Annual Report.. United States Geological Survey. S. Yellow Bank River near Odessa, MN (PDF; 145 kB). Abgerufen am 16. Juni 2007.