Yerville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yerville
Wappen von Yerville
Yerville (Frankreich)
Yerville
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Rouen
Kanton Yvetot
Gemeindeverband Plateau de Caux-Doudeville-Yerville
Koordinaten 49° 40′ N, 0° 54′ OKoordinaten: 49° 40′ N, 0° 54′ O
Höhe 148–174 m
Fläche 10,42 km2
Einwohner 2.439 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 234 Einw./km2
Postleitzahl 76760
INSEE-Code
Website http://www.yerville.fr/

Yerville ist eine französische Gemeinde mit 2439 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Seine-Maritime der Region Normandie. Die Gemeinde ist Teil des Kantons Yvetot (bis 2015: Kanton Yerville).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yerville liegt inmitten der Landschaft Pays de Caux. Hier entspringt der Fluss Saâne. Die Nachbargemeinden von Yerville sind Ouville-l’Abbaye im Norden und Nordwesten, Vibeuf im Norden und Nordosten, Bourdainville im Osten, Ectot-l’Auber im Südosten, Saint-Martin-aux-Arbres im Süden sowie Criquetot-sur-Ouville im Westen und Nordwesten.

Am Südrand der Gemeinde verlaufen die Autoroute A29 sowie die früheren Routes nationales 29 (heutige D929) und 315 (heutige D142).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die heutige Gemeinde entstand 1822 aus dem Zusammenschluss der Gemeinden Yerville und Thibermesnil.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.221 1.381 1.492 1.847 1.948 2.170 2.260 2.414

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame aus dem 19. Jahrhundert
  • Reste bzw. Ruinen des Schlosses von Thibermesnil aus dem 16. Jahrhundert

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der deutschen Gemeinde Faßberg in Niedersachsen besteht eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Yerville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien