Yokohama Sports & Culture Club

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
YSCC
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Yokohama Sports & Culture Club
Sitz Yokohama, Kanagawa
Gründung 1986
Farben wasserblau-weiß-orange
Präsident Jiro Yoshino
Website yscc1986.net
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Yūki Stalph
Spielstätte NHK Spring Mitsuzawa Football Stadium
Plätze 15.454
Liga J3 League
2020 17. Platz
Heim
Auswärts

Yokohama Sports & Culture Club (jap. 横浜スポーツ&カルチャークラブ Yokohama Supōtsu ando Karuchā Kurabu), in Kurzform auch als YSCC Yokohama oder einfach YSCC bezeichnet, ist ein japanischer Sportverein aus Yokohama. Er ist vor allem für seine Fußballmannschaft bekannt, welche seit 2014 in der J3 League spielt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

YSCC wurde im Jahr 1986 durch ehemalige Spieler der Firmenmannschaft der All Nippon Airways, die späteren Yokohama Flügels, unter dem Namen Yokohama Soccer & Culture Club (横浜サッカー&カルチャークラブ Yokohama Sakkā ando Karuchā Kurabu) gegründet. Die Bedeutung des „S“ änderte sich 2002 von Soccer (Fußball) zu Sports (Sport).

Der Verein diente in seinen Anfangsjahren als erste Station für viele Spieler, die schließlich den Weg in die beiden J. League-Mannschaften der Stadt, die Flügels und die Marinos, schafften. Nachdem die Flügels 1999 den Spielbetrieb einstellen mussten, unterstützten sie die Gründung des Yokohama FC als deren Ersatz.

YSCC spielte zu Beginn ausschließlich in den Ligen der Präfektur Kanagawa. Dies änderte sich erst 2003, als die Mannschaft den Aufstieg in die zweite Division der Kantō-Regionalliga schaffte. Zwei Jahre später gelang der Schritt in die erste Division. Dort gewann YSCC innerhalb von sieben Jahren insgesamt viermal die Meisterschaft, scheiterte aber regelmäßig in der nationalen Regionalligen-Finalrunde am Aufstieg in die Japan Football League. Dies sollte sich erst gegen Ende des Jahres 2011 ändern, als der Verein die Finalrunde sogar gewann. Die nächsten zwei Jahre verbrachte YSCC in der JFL, bevor der Club schließlich 2014 zu den zwölf Gründungsmitgliedern der J3 League gehörte. In den ersten drei Spielzeiten in der J3 League wurde jedoch stets lediglich der letzte Platz erreicht.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kantō Football League: 4
2006, 2009, 2010, 2011
  • Regionalliga-Finalrunde: 1
2011

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

NHK Spring Mitsuzawa Football Stadium

Seine Heimspiele trägt der Verein im NHK Spring Mitsuzawa Football Stadium in Yokohama in der Präfektur Kanagawa aus. Das Stadion hat ein Fassungsvermögen von 15.454 Personen.

Koordinaten: 35° 28′ 12,1″ N, 139° 36′ 5,5″ O

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Oktober 2021[1]

Nr. Position Name
1 JapanJapan TW Ryōsuke Sagawa
2 JapanJapan AB Minoru Hanafusa
3 JapanJapan AB Kei Munechika
4 JapanJapan MF Kento Dodate (C)Kapitän der Mannschaft
5 JapanJapan AB Hayato Ikegaya
6 JapanJapan MF Yūta Satō  
7 JapanJapan MF Yumemi Kanda  
8 JapanJapan MF Akio Yoshida
9 JapanJapan ST Kazuya Ōizumi  
10 JapanJapan MF Yūtarō Yanagi
11 NigeriaNigeria ST Charles Nduka
13 JapanJapan AB Takumi Nagasawa
14 JapanJapan ST Taisei Kaneko
15 DanemarkDänemark ST Jorn Pedersen
16 JapanJapan TW Daiki Koike
17 JapanJapan AB Yūtarō Yoshino
18 JapanJapan ST Ryota Yanagizono
19 JapanJapan MF Kanta Wada
20 BrasilienBrasilien ST Diego Taba
21 JapanJapan MF Ryōtarō Yamamoto
Nr. Position Name
22 JapanJapan AB Toshiya Omi  
23 JapanJapan AB Yūma Funabashi
24 JapanJapan AB Kakeru Kumagawa
25 JapanJapan AB Shunta Nishiyama  
26 JapanJapan MF Tomoya Uemura  
27 JapanJapan ST Ren Furuyama
28 NigeriaNigeria ST Promise Ugochukwu
29 JapanJapan ST Shuntaro Kawabe
30 JapanJapan MF Atsushi Kikutani
31 JapanJapan TW Shunkun Tani
32 JapanJapan AB Nobuhide Akiba
33 JapanJapan AB Kenta Ichimiya
34 JapanJapan AB Kei Oshiro
35 JapanJapan AB Kōhei Ueda
36 JapanJapan ST Hiroto Miyauchi
37 JapanJapan ST Alexandre Gbevegnon Hidaka
38 HongkongHongkong MF Au Yeung Yiu Chung
39 JapanJapan MF Tomoya Hayashi
40 JapanJapan TW Ryo Ishii

Saisonplatzierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Liga Teams Pos. Zuschauer Emperor's Cup
1999 KSSL1 12 8.
2000 12 2.
2001 11 1.
2002 12 1.  1. Runde
2003 KSL2 8 4.
2004 8 2. 
2005 KSL1 8 6.
2006 8 1.
2007 8 4.
2008 8 3.
2009 8 1.
2010 8 1. 1. Runde
2011 10 1.  1. Runde
2012 JFL 17 6. 710 2. Runde
2013 18 12.  783
2014 J3 12 12. 1.018 2. Runde
2015 13 13. 919
2016 16 16. 1.018
2017 17 14. 951 1. Runde
2018 17 15. 1.005 2. Runde
2019 18 13. 1.095
2020 18 17. 623
2021 15

KSLx: Kantō Soccer League Division x (5./6. Ligaebene)

KSSL1: Kanagawa Shakaijin Soccer League Division 1 (7. Ligaebene)

Trainerchronik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainer Nation von bis
Masahiro Shimoda JapanJapan Japan 1. November 2006 31. Januar 2007
Yohei Suzuki JapanJapan Japan 1. Januar 2011 31. Dezember 2012
Jun Matsuhisa JapanJapan Japan 1. Januar 2013 31. Dezember 2013
Kenji Arima JapanJapan Japan 1. Februar 2014 31. Januar 2016
Yasuhiro Higuchi JapanJapan Japan 1. Februar 2016 31. Januar 2019
Yūki Stalph JapanJapan Japan 1. Februar 2019 heute

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kader 2021 Yokohama Sports & Culture Club. In: transfermarkt.de (deutsch). Abgerufen am 20. Oktober 2021.