Yongchang (Jinchang)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Yongchang (chinesisch 永昌县, Pinyin Yǒngchāng Xiàn) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Jinchang in der nordwestchinesischen Provinz Gansu. Yongchang hat eine Fläche von 5.879 km². 1999 zählte er 250.811 Einwohner.[1] Auch Ende 2004 wurde seine Bevölkerung noch mit ca. 250.000 angegeben.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich Yongchang aus sechs Großgemeinden und vier Gemeinden zusammen. Diese sind:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

Koordinaten: 38° 17′ N, 102° 7′ O