YoungBoy Never Broke Again

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Youngboy Never Broke Again)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
YoungBoy Never Broke Again (2018)

YoungBoy Never Broke Again (bürgerlich Kentrell DeSean Gaulden; * 20. Oktober 1999 in Baton Rouge, Louisiana), ehemals NBA YoungBoy, ist ein US-amerikanischer Rapper und Songwriter.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit 16 Jahren brachte Gaulden sein erstes Mixtape heraus, damals noch unter dem Namen NBA YoungBoy. In kurzen Abständen folgten die Tapes Mind of a Manace, Vol. 1 – 3. Schnell machte er sich einen Namen und auf der nächsten Veröffentlichung 38 Baby waren dann schon Features von Boosie Badazz und Kevin Gates vertreten. Ende des Jahres kam er in Untersuchungshaft unter dem Vorwurf des versuchten Mordes. Ein halbes Jahr kam seine Karriere zum Stillstand. Nach seiner Entlassung erschien das Mixtape A.I. YoungBoy, mit dem er auf Platz 24 der US-Albumcharts einstieg. Der darauf enthaltene Song No Smoke schaffte es ebenfalls in die Charts und erreichte sogar Platinstatus. Das Mixtape Fed Baby’s zusammen mit Moneybagg Yo kam wenig später auf Platz 21, zwei weitere Veröffentlichungen erreichten hintere Chartplätze.

Anfang 2018 erschien als Vorabsingle für sein Debütalbum der Song Outside Today, mit dem er es auch in den Hot 100 erstmals in die Top 40 schaffte. Im April veröffentlichte er dann sein erstes Album Until Death Call My Name mit Beiträgen von Future, Lil Baby und Birdman. Es erreichte in der ersten Chartwoche Platz 7.

Kentrell hat fünf Söhne namens Kayden, Taylin, Kamari, Kacey und Kentrell Junior. Zudem hat er einen weiteren Sohn namens Kamron, welcher jedoch nicht sein biologisches Kind ist. Gaulden übernimmt trotzdem die Vaterrolle für den Kleinen, da er anfangs dachte, er wäre sein biologischer Sohn und deshalb eine Beziehung mit ihm aufbaute, die er nicht aufgeben will. Des Weiteren hat er zwei Töchter namens Armani und Kodi.

Seine acht Kinder stammen von insgesamt sechs verschiedenen Frauen. Tyranisha, Irina, Starr, Jania Meshell, Drea und die Tochter der Boxlegende Floyd Mayweather Jr., Iyanna, sind die Mütter seiner Kinder.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
UK UK US US R&B R&B
2018 Until Death Call My Name US7
Platin
Platin

(97 Wo.)US
R&B5
(34 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 27. April 2018
2020 Top UK62
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020UK
US1
Gold
Gold

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020US
R&B1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020R&B
Erstveröffentlichung: 11. September 2020

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
UK UK US US R&B R&B
2018 4Respect 4Freedom 4Loyalty 4WhatImportant US14
Gold
Gold

(37 Wo.)US
R&B10
(11 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 14. September 2018

Mixtapes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
UK UK US US R&B R&B
2017 A. I. YoungBoy US24
Platin
Platin

(40 Wo.)US
R&B17
(33 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 4. August 2017
Fed Baby’s US21
(8 Wo.)US
R&B9
(4 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 16. November 2017
mit Moneybagg Yo
2018 Master the Day of Judgement US139
(3 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 19. Mai 2018
Decided US41
(10 Wo.)US
R&B23
(6 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 7. September 2018
Realer US15
Gold
Gold

(49 Wo.)US
R&B11
(23 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 20. Dezember 2018
2019 AI YoungBoy 2 UK84
(1 Wo.)UK
US1
Platin
Platin

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2019US
R&B1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2019R&B
Erstveröffentlichung: 11. Oktober 2019
2020 Still Flexin, Still Steppin UK83
(1 Wo.)UK
US2
Gold
Gold

(23 Wo.)US
R&B1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020R&B
Erstveröffentlichung: 21. Februar 2020
38 Baby 2 US1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020US
R&B1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020R&B
Erstveröffentlichung: 24. April 2020
Until I Return US10
(11 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 11. November 2020
Nobody Safe US43
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020US
Erstveröffentlichung: 20. November 2020
mit Rich the Kid

Weitere Mixtapes

  • Life Before Fame (2015)
  • Mind of a Menace (2015)
  • Mind of a Menace 2 (2016)
  • Before I Go (2016)
  • 38 Baby (2016, US: GoldGold)
  • Mind of a Menace 3 (2016)
  • Before I Go: Reloaded (2016)
  • Mind of a Menace 3: Reloaded (2017)
  • 38 Baby 2 (2018)

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
UK UK US US R&B R&B
2017 Ain’t Too Long US173
(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 7. Oktober 2017
2018 4Respect US19
(3 Wo.)US
R&B12
(3 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 24. August 2018
4Freedom US100
(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 30. August 2018
4Loyalty US97
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 6. September 2018

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
AT AT CH CH UK UK US US R&B R&B
2017 Untouchable
A. I. YoungBoy
US95
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(2 Wo.)US
R&B39
(5 Wo.)R&B
No Smoke
A. I. YoungBoy
US61
Dreifachplatin
×3
Dreifachplatin

(18 Wo.)US
R&B29
(20 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 3. August 2017
2018 Outside Today
Until Death Call My Name
US31
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(19 Wo.)US
R&B18
(18 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 6. Januar 2018
Solar Eclipse
Until Death Call My Name
US
Platin
Platin
US
R&B46
(1 Wo.)R&B
Promo-Single
Diamond Teeth Samurai
Until Death Call My Name
US59
Gold
Gold

(5 Wo.)US
R&B30
(4 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 2. April 2018
2019 Self Control
AI YoungBoy 2
US50
Platin
Platin

(11 Wo.)US
R&B24
(12 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 6. September 2019
Bandit
AT70
(3 Wo.)AT
CH58
(8 Wo.)CH
UK47
Silber
Silber

(14 Wo.)UK
US10
Gold
Gold

(20 Wo.)US
R&B5
(20 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 4. Oktober 2019
mit Juice Wrld
Dirty Iyanna
US67
(1 Wo.)US
R&B28
(1 Wo.)R&B
2020 Make No Sense
AI YoungBoy 2
US57
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(20 Wo.)US
R&B27
(20 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 18. Januar 2020
One Shot
Road To Fast 9 Mixtape
US94
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 18. Juni 2020
feat. Lil Baby
All In
Top
US67
Gold
Gold

(3 Wo.)US
R&B23
(7 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 3. August 2020
Kacey Talk
Top
US50
Platin
Platin

(16 Wo.)US
R&B19
(21 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 13. August 2020
Murder Business
Top
R&B41
(2 Wo.)R&B
Promo-Single
Callin
Top
R&B42
(2 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 1. September 2020
feat. Snoop Dogg
What That Speed Bout!?
US35
(1 Wo.)US
R&B11
(1 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 6. November 2020
mit Mike Will Made It & Nicki Minaj
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2018 Overdose
Until Death Call My Name
US42
Platin
Platin

(9 Wo.)US
R&B22
(9 Wo.)R&B
Preach
Until Death Call My Name
US98
Gold
Gold

(1 Wo.)US
I Am Who They Say I Am
4 Respect
US69
Gold
Gold

(2 Wo.)US
R&B24
(4 Wo.)R&B
TTG
4 Respect
US
Gold
Gold
US
R&B45
(1 Wo.)R&B
Slime Belief
Realer
US
Platin
Platin
US
R&B49
(2 Wo.)R&B
Valuable Pain
Realer
US87
Platin
Platin

(2 Wo.)US
R&B40
(6 Wo.)R&B
2019 Lonely Child
AI YoungBoy 2
US44
Platin
Platin

(7 Wo.)US
R&B22
(9 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. Oktober 2019
Carter Son
AI YoungBoy 2
US62
Gold
Gold

(2 Wo.)US
R&B32
(2 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. Oktober 2019
Hot Now
AI YoungBoy 2
US66
Platin
Platin

(5 Wo.)US
R&B34
(6 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. Oktober 2019
In Control
AI YoungBoy 2
US73
Gold
Gold

(2 Wo.)US
R&B37
(2 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. Oktober 2019
Time I’m On
AI YoungBoy 2
US79
(1 Wo.)US
R&B39
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. Oktober 2019
Rich as Hell
AI YoungBoy 2
US79
Gold
Gold

(2 Wo.)US
R&B38
(2 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. Oktober 2019
2020 Lil Top
Still Flexin, Still Steppin
US28
Platin
Platin

(2 Wo.)US
R&B14
(2 Wo.)R&B
Charteinstieg: 7. März 2020
Red Eye
Still Flexin, Still Steppin
US47
Gold
Gold

(1 Wo.)US
R&B21
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 7. März 2020
Fine By Time
Still Flexin, Still Steppin
US58
Gold
Gold

(1 Wo.)US
R&B28
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 7. März 2020
Bad Bad
Still Flexin, Still Steppin
US59
Gold
Gold

(1 Wo.)US
R&B30
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 7. März 2020
Knocked Off
Still Flexin, Still Steppin
US60
(1 Wo.)US
R&B29
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 7. März 2020
RIP Lil Phat
Still Flexin, Still Steppin
US80
(1 Wo.)US
R&B38
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 7. März 2020
Long RD
Still Flexin, Still Steppin
US85
(1 Wo.)US
R&B40
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 7. März 2020
Bat Man
Still Flexin, Still Steppin
US89
(1 Wo.)US
R&B42
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 7. März 2020
Suited Panamera
Still Flexin, Still Steppin
R&B48
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 7. März 2020
feat. Quando Rondo
Ain’t Easy
38 Baby 2
US82
(1 Wo.)US
R&B37
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 9. Mai 2020
Diamonds
38 Baby 2
US86
(1 Wo.)US
R&B39
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 9. Mai 2020
Bout My Business
38 Baby 2
US90
(1 Wo.)US
R&B42
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 9. Mai 2020
feat. Sherhonda Gaulden
Rough Ryder
38 Baby 2
US92
(1 Wo.)US
R&B44
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 9. Mai 2020
Thug of Spades
38 Baby 2
US99
(1 Wo.)US
R&B49
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 9. Mai 2020
feat. DaBaby
My Window
Top
US35
(2 Wo.)US
R&B14
(3 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. September 2020
feat. Lil Wayne
Drug Addiction
Top
US44
(2 Wo.)US
R&B17
(3 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. September 2020
Dead Trollz
Top
US72
(1 Wo.)US
R&B26
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. September 2020
Cross Roads
Top
US76
(1 Wo.)US
R&B18
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. September 2020
The Last Backyard…
Top
US81
(1 Wo.)US
R&B31
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. September 2020
Right Foot Creep
Top
US88
(1 Wo.)US
R&B35
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. September 2020
Dirty Stick
Top
US98
(1 Wo.)US
R&B40
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. September 2020
I’m Up
Top
R&B43
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. September 2020
Off Season
Top
R&B44
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. September 2020
To My Lowest
Top
R&B45
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 26. September 2020

Weitere Songs

  • Graffiti (2017, US: PlatinPlatin)
  • GG (2017, US: GoldGold)
  • No. 9 (2017, US: GoldGold)
  • Genie (2018, US: PlatinPlatin)
  • Right or Wrong (feat. Future, 2018)
  • We Poppin (feat. Birdman, 2018, US: GoldGold)
  • Through the Storm (2018, US: PlatinPlatin)
  • Drawing Symbols (2018, US: GoldGold)
  • No Mentions (2018, US: GoldGold)
  • Astronaut Kid (2018, US: GoldGold)
  • I Came Thru (2018, US: GoldGold)
  • Show Me Your Love (2018, US: GoldGold)
  • Cross Me (2018, US: PlatinPlatin)
  • Love Is Poison (2018, US: GoldGold)
  • No Love (2018, US: GoldGold)
  • Murda (2018, US: GoldGold)
  • Survivor (2018, US: GoldGold)
  • Slime Mentality (2019, US: GoldGold)
  • Ranada (2019, US: GoldGold)
  • Ten Talk (2020, US: GoldGold)

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
AT AT CH CH UK UK US US R&B R&B
2017 Beast Mode
The Bigger Artist
US86
Platin
Platin

(1 Wo.)US
R&B38
(1 Wo.)R&B
A Boogie wit da Hoodie feat. PnB Rock & YoungBoy Never Broke Again
2018 NBA Youngboat
Lil Boat 2
US63
(4 Wo.)US
R&B31
(4 Wo.)R&B
Lil Yachty feat. YoungBoy Never Broke Again
2020 Need It
US62
(15 Wo.)US
R&B27
(19 Wo.)R&B
Erstveröffentlichung: 22. Mai 2020
Migos feat. YoungBoy Never Broke Again
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2019 Hate Me
A Love Letter to You 4
US84
Gold
Gold

(1 Wo.)US
R&B38
(1 Wo.)R&B
Trippie Redd feat. YoungBoy Never Broke Again
2020 Jump
Blame It on Baby
US17
Gold
Gold

(4 Wo.)US
R&B9
(6 Wo.)R&B
Charteinstieg: 2. Mai 2020
DaBaby feat. YoungBoy Never Broke Again
Trillionaire
High Off Life
UK85
(1 Wo.)UK
US34
(2 Wo.)US
R&B16
(5 Wo.)R&B
Charteinstieg: 30. Mai 2020
Future feat. YoungBoy Never Broke Again
Tragic
F*ck Love (Savage)
US76
Gold
Gold

(1 Wo.)US
R&B30
(1 Wo.)R&B
Charteinstieg: 21. November 2020
The Kid Laroi feat. YoungBoy Never Broke Again

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Chartquellen: AT CH UK US
  2. a b c d e f Youngboy Never Broke Again in der Gold-/Platin-Datenbank der RIAA (USA) Youngboy Never Broke Again in der Gold-/Platin-Datenbank der BPI (UK)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]