Your Name. – Gestern, heute und für immer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anime-Film
TitelYour Name. – Gestern, heute und für immer
Originaltitel君の名は。
TranskriptionKimi no Na wa.
Your name movie logo.png
Japanisches Filmlogo
ProduktionslandJapanJapan Japan
OriginalspracheJapanisch
Erscheinungsjahr2016
StudioCoMix Wave Films
Länge107 Minuten
GenreComing of Age, Drama, Romantik
AltersfreigabeFSK 6[1]
Stab
RegieMakoto Shinkai
IdeeMakoto Shinkai
DrehbuchMakoto Shinkai
ProduktionNoritaka Kawaguchi,
Genki Kawamura
MusikRadwimps
Synchronisation

Your Name. – Gestern, heute und für immer (jap. 君の名は。 Kimi no Na wa., dt. „Was ist dein Name?“) ist ein japanischer, animierter Coming-of-Age-Film des japanischen Regisseurs Makoto Shinkai, animiert vom Studio CoMix Wave Films und vertrieben von Toho,[2] der am 3. Juli 2016 auf der Anime Expo 2016 in Los Angeles seine Premiere feierte und am 26. August 2016 in die japanischen Kinos kam.

Für das Charakterdesign war Masayoshi Tanaka und für die Musik die J-Rockband Radwimps zuständig. Zum Film erschien auch vorher am 18. Juni 2016 ein von Shinkai verfasster Roman.[3]

Your Name. erhielt insgesamt sehr positive Kritiken, wobei besonders die Animationen und die emotionale Auswirkung auf die Zuschauer gelobt wurden. Nach den Einspielergebnissen an den Kinokassen ist Your Name. mit bislang mehr als 358 Mio. US-Dollar der weltweit erfolgreichste Animefilm überhaupt.[4][5] Gleichzeitig ist Your Name. in Japan der zweiterfolgreichste einheimisch produzierte Film; der vierterfolgreichste, wenn man die internationalen Titel hinzurechnet.[6]

Der deutschsprachige Kinostart wurde vom deutschen Lizenznehmer Universum Anime für den 11. und 14. Januar 2018 unter dem Titel Your Name. – Gestern, heute und für immer mit deutscher Synchronisation in über 150 deutschen und 18 österreichischen Kinos als Eventprogrammierung angekündigt, je nach Standort auch zusätzlich auf Japanisch mit deutschen Untertiteln. Aufgrund des großen Andrangs wurden vorerst fünf weitere Spieltage im Januar 2018 ergänzt,[7][8][9] ehe der reguläre Kinostart ab 1. Februar 2018 begann.[10][11] Der Roman ist am 5. Oktober 2017 bei Egmont Manga auf Deutsch erschienen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Suwa-See, Inspiration für den Itomori-See in Your Name. [12] Außerdem hatte sich Regisseur Shinkai vom Matsubara-See seines Heimatlandkreises Minamisaku inspirieren lassen.[13]

Die Oberschülerin Mitsuha aus der kleinen Stadt Itomori in der Provinz Hida wünscht sich aus Frust über ihr langweiliges Leben auf dem Land, dass sie in ihrem nächsten Leben als gutaussehender Junge in Tokio wiedergeboren werden solle. Später erwacht Taki, ein Oberschüler aus Tokio, und muss feststellen, dass er Mitsuha ist, welche auf sonderbare Weise in Takis Körper gewechselt hat.

Taki und Mitsuha stellen fest, dass sie beide in die Körper des anderen gewechselt haben. Der Wechsel tritt zwei- bis dreimal pro Woche für jeweils einen Tag auf. Daraufhin hinterlassen sie einander Notizen auf Papier oder digitale Notizen auf dem Handy des anderen, um miteinander zu kommunizieren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gewöhnen sich die beiden an den Körpertausch und greifen immer mehr in das Leben des anderen ein. Mitsuha hilft Taki, einer von ihm verehrten Mitarbeiterin, Miki Okudera, näher zu kommen und sie schließlich auf ein Date einzuladen, während Taki Mitsuha hilft, in ihrer Schule beliebter zu werden. Mitsuha erzählt Taki über ein bevorstehendes Ereignis, an dem der Komet Tiamat der Erde sehr nahe kommen soll und dass sie sich schon auf den Anblick freut, da dieser Tag zusätzlich mit dem Matsuri (Volksfest) ihrer Heimatgemeinde zusammenfällt.

Eines Tages erwacht Taki unerwartet in seinem eigenen statt Mitsuhas Körper. Nach einem verpatzten ersten Date mit Miki versucht er Mitsuha zu erreichen, was misslingt. Später wird ihm klar, dass die Körpertausche aufgehört haben und er beschließt, Mitsuha in ihrer Stadt zu besuchen. Ohne jedoch den Namen der Stadt zu kennen, reist er durch das ländliche Japan, lediglich die Zeichnungen der Landschaft, die Taki aus dem Gedächtnis reproduzierte, als Orientierung mitführend. Schließlich erkennt ein Restaurantangestellter die Stadt auf den Zeichnungen als Itomori. Er erklärt Taki, dass der Komet Tiamat vor 3 Jahren beim Vorbeifliegen an der Erde auseinanderbrach und ein Fragment Itomori komplett zerstörte sowie ein Drittel der Bevölkerung dabei tötete. Taki durchforstet die Aufzeichnungen und muss feststellen, dass unter den Opfern auch Mitsuhas Name zu finden ist.

Im Versuch, sich erneut mit Mitsuha in Verbindung zu setzen, besucht Taki den Familienschrein von Mitsuha. Nachdem ihm klar wird, dass seine und Mitsuhas Zeitlinien die ganze Zeit asynchron abliefen, trinkt Taki den Kuchikamizake (ein heiliger Sake), der von Mitsuha hergestellt und als Opfergabe zurückgelassen wurde. Dadurch erhofft er sich, wieder in ihren Körper zu gelangen, bevor der Komet die Stadt trifft. Tatsächlich erwacht er in ihrem Körper und stellt fest, dass er noch Zeit hat, die Bewohner von Itomori zu retten. Nachdem er ihre Freunde überzeugt hat, wird er von ihnen dabei unterstützt, die Stadt zu evakuieren. Während sie ihren Plan durchführen, erkennt Taki, dass Mitsuha in seinem Körper beim Schrein stecken könnte und eilt dorthin, um sie zu treffen.

Mitsuhas Geist erwacht in Takis Körper und sie wandert auf den Kraterwall, in dessen Zentrum der Schrein liegt. Obwohl sie beide die Präsenz des jeweils anderen in der Nähe verspüren, können sie sich nicht sehen, da sie immer noch zeitlich asynchron sind. Als die Sonne untergeht und die Dämmerung eintritt, werden Taki und Mitsuha in ihre eigenen Körper zurückbefördert und können nun einander sehen. Taki beschwört Mitsuha, ihren von ihr entfremdeten Vater, den Bürgermeister von Itomori, zu überzeugen, die Stadt zu evakuieren. Die beiden beschließen, ihre Namen auf die Hände des anderen zu schreiben, um diese nicht wieder zu vergessen, nachdem sie in ihre Zeitlinien zurückkehren. Mitsuha verschwindet jedoch, noch bevor sie ihren Namen schreiben konnte. Die Erinnerungen der beiden beginnen rasch zu verschwimmen. Als Mitsuha schon beinahe resigniert, stellt sie fest, dass Taki anstelle seines Namens „Ich liebe dich“ auf ihre Hand geschrieben hat. Beide bemühen sich krampfhaft, sich an den Namen des anderen zu erinnern, aber die Erinnerung daran und an die gemeinsamen Erlebnisse verschwindet. Mitsuha, nun wieder sie selbst, sucht ihren Vater auf.

Acht Jahre später (fünf Jahre aus Takis Sicht) zeigt sich, dass alle Einwohner von Itomori damals erfolgreich gerettet werden konnten, da Mitsuha offenbar ihren Vater rechtzeitig von einer Evakuierung überzeugen konnte. Taki hat mittlerweile den Abschluss der Universität geschafft und versucht nun, einen Job zu finden, aber er hat immer noch das Gefühl, dass ihm etwas sehr Wichtiges abhanden gekommen ist. Er fühlt sich von Gegenständen, die mit Itomori zu tun haben, angezogen, wie Zeitschriften oder Leute, die ihm bekannt vorkommen (und die er damals in Mitsuhas Körper tatsächlich kennen gelernt hatte). Während Taki und Mitsuha in zwei Zügen reisen, erblicken sie sich, als die Züge aneinander vorbeifahren. An der nächsten Haltestelle steigen sie aus und laufen zurück, um sich wiederzufinden. Am Ende treffen sich die beiden auf einer Treppe und fragen einander, aus einem Gefühl der Vertrautheit heraus, nach ihren Namen.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Sprachfassung wurde von der Münchner Synchronfirma Mo Synchron erstellt. Mit Matthias von Stegmann wurde ein Halbjapaner für das Dialogbuch und die Dialogregie verpflichtet.[14]

Rolle japanische/r Sprecher/in deutsche/r Sprecher/in
Taki Tachibana Ryunosuke Kamiki[15] Maximilian Belle
Mitsuha Miyamizu Mone Kamishiraishi[15] Laura Jenni
Miki Okudera Masami Nagasawa[16] Laura Maire
Hitoha Miyamizu Etsuko Ichihara[16] Eva-Maria Lahl
Katsuhiko Teshigawara Ryo Narita Tobias John von Freyend
Sayaka Natori Aoi Yūki Janne Wetzel
Tsukasa Fujii Nobunaga Shimazaki Benjamin Levent Krause
Shinta Takagi Kaito Ishikawa Tobias Kern
Yotsuha Miyamizu Kanon Tani[16] Carla Reiter
Toshiki Miyamizu Masaki Terasoma Jo Vossenkuhl
Futaba Miyamizu Sayaka Ohara Vanessa Eckart
Yukari Yukino Kana Hanazawa[17] Shandra Schadt
Katsuhikos Vater Chafurin Erich Ludwig
Takis Vater Kazuhiko Inoue Manou Lubowski
Tanaka Shin'ya Hamazoe Felix Mayer
Dorfmädchen Livia Reiter
Saitou Nino Kerl
Sakura Kerstin Dietrich

Der Videospieljournalist und Webvideoproduzent Nino Kerl erhielt in der deutschen Synchronisation einen Kurzauftritt als Saitō.[18]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Inspiration für Your Name. werden die Geschlechtertausch-Manga Boku wa Mari no Naka und Ranma ½, der Roman Torikaebaya Monogatari aus der Heian-Zeit, sowie Greg Egans Kurzgeschichte The Safe-Deposit Box genannt.[19]

Die Stadt Itomori ist fiktiv, aber es wurden reale Orte für Hintergründe im Film herangezogen, hierunter etwa die Stadt Hida in der Präfektur Gifu und deren Stadtbibliothek.[20]

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Your Name. (Album)

Yōjirō Noda, der Leadsänger der J-Rockband Radwimps, komponierte die Titelmusik zum Film. Regisseur Makoto Shinkai bat ihn, die Musik in einer Art und Weise zu kreieren, dass „die Musik die Dialoge oder Monologe der Charakter ergänzen solle“.[21] Insgesamt werden im Film 4 Lieder von Radwimps verwendet:

  • Zenzenzense
  • Sparkle (Supākuru)
  • Nandemonaiya
  • Dream Lantern (Yume Tourou)

Der Soundtrack kam bei Publikum und Kritikern gut an und wird auch als Teil des großen Erfolgs an den Kinokassen gehandelt.[21] Bei den Newtype Anime Awards 2016 wurde er in der Kategorie als „Beste Filmmusik“ nominiert, sowie das Lied Zenzenzense in der Kategorie „Bestes Titellied“.[22]

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltkarte auf der markiert ist in welchen Ländern Your Name. bereits erschienen (grün) oder geplant (rot) ist.

Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Filmpremiere auf der Anime Expo 2016 in Los Angeles fand am 3. Juli 2016 statt, die Kinoveröffentlichung in Japan am 26. August 2016. In weiteren 92 Ländern soll ebenfalls eine Veröffentlichung erfolgen.[23][24][25] Um sich für die kommende Oscarverleihung zu qualifizieren, wurde der Film für eine Woche im Dezember 2016 in Los Angeles veröffentlicht. 2017 soll durch Funimation in den USA schließlich eine breitere Veröffentlichung erfolgen.

In Deutschland erscheinen der von Makoto Shinkai verfasste Roman und die dreibändige Manga-Adaption zwischen Oktober 2017 und Februar 2018 komplett bei Egmont Manga.

Die deutsche Kinoveröffentlichung des Films durch Universum Anime war nur als Event-Screening für den 11. und 14. Januar 2018 in über 170 Kinos in Deutschland und Österreich geplant gewesen. In manchen Kinos wurde der Film wahlweise auf Deutsch oder im Original mit deutschen Untertiteln angeboten. Aufgrund des Erfolges wurden weitere Vorstellungstage je nach Kinokette, Standort und Bedarf ergänzt. Die Zusatztermine wurden an den vier folgenden Donnerstagen und Sonntagen im Januar, sowie am 30. Januar 2018 festgesetzt. Die Untertitel-Fassung wurde meist nur am Donnerstag aufgeführt. In der zweiten Woche nahmen in Deutschland an der Event-Programmierung 16 Kinos mehr als die 153 davor teil.[26][9] Die 24 Bilder Filmagentur, die den Kinovertrieb übernahm, startete aufgrund des phänomenalen ersten Wochenergebnisses den Film ab 1. Februar 2018 regulär in den Kinos.[10][27]

Heimvideo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film erschien am 18. Mai 2018 auf DVD, Blu-ray sowie 4K Ultra HD Blu-ray auf Deutsch bei Universum Anime. Die DVD und die Blu-ray erschienen in einer normalen Edition in einer Amaray-Hülle, während die Blu-ray zusätzlich in einer limitierten „Collector’s Edition“ veröffentlicht wurde, die ein 100-seitiges Beiheft/Booklet, Artcards, ein Armband und eine Soundtrack-Audio-CD des Filmes beinhaltet. Die Ultra HD Blu-ray ist in einer limitierten Steelbook-Edition mit HDR zusammen mit einer Blu-ray des Filmes und Artcards erschienen. Die limitierten Editionen weisen dabei 2 andere Cover-Artworks auf als die normalen Editionen.[28]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einspielergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Your Name. wurde zu einem riesigen Erfolg, besonders in Japan und später in China.[29] Mittlerweile (Stand: 04/2018) wurden weltweit über 359 Millionen US-Dollar eingespielt, davon 235 Mio. US-Dollar alleine in Japan.[4] Derzeit ist er der vierterfolgreichste Film nach Einspielergebnissen in Japan (ungeachtet des Produktionslandes) und der zweiterfolgreichste japanische Animefilm weltweit. Ebenso ist es der erste Animefilm, der nicht von Hayao Miyazaki als Regisseur gemacht wurde, der mehr als 100 Mio. US-Dollar an den japanischen Kinokassen einbrachte.[24]

Am ersten Tag hat Your Name. in 153 deutschen Kinos 20 Tsd. Besucher gehabt, was ein Einspielergebnis von 235 Tsd. Euro bedeutete, und war damit auf Platz zwei (nach Einspielergebnis) bzw. drei (nach Besucheranzahl) der Donnerstag-Kinocharts, nach Star Wars: Die letzten Jedi (265 Tsd. Euro/22 Tsd. Besucher) bzw. The Commuter (22,1 Tsd. Besucher/200 Tsd. Euro).[9] In der ersten Woche hatte der Film insgesamt rund 65 Tsd. Besucher in den deutschen Kinos und spielte damit etwa 800 Tsd. Euro ein. Damit erreichte Your Name. Platz sieben (nach Einspiel) bzw. neun (nach Besuchern) in den Wochenend-Kinocharts (Donnerstag–Sonntag).[30][31] Am zweiten Wochenende sahen sich etwa 19,5 Tsd. Besucher den Film an und der Film erreichte Platz 15 (nach Einspiel) bzw. 18 (nach Besuchern) der Wochenend-Charts. Mit den 237,5 Tsd. Euro Einspiel an den zwei zusätzlichen Tagen bei nun 169 aufführenden Kinos, brach der Film mit insgesamt 84.365 Zuschauern die 1-Million-Euro-Marke am deutschen Kinomarkt.[32][27] Bisher spielte der Film etwa 1,16 Mio. Euro bei über 100 Tsd. Besuchern in Deutschland ein.[33][34]

In Österreich sahen 1.215 Besucher den Film am 11. Januar 2018; weitere 2.442 Tickets wurden am 14. Januar 2018 verkauft und brachten Your Name. auf den 15. Platz in den österreichischen Wochenend-Kinocharts (Freitag–Sonntag).[35]

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle Bewertung
Internet Movie Database 8.5/10[36]
Rotten Tomatoes 97 %[37]
Metacritic 79/100[38]

Bechdel-Test

bestanden[39]

Die Kritiken zu Your Name. fielen allgemein wohlwollend aus. Auf Rotten Tomatoes wird der Film mit 97 % Zustimmung aus 100 Kritiken geführt und durchschnittlich mit 8,2/10 bewertet. Über 10.000 Nutzer bewerteten den Film und gaben durchschnittlich eine Zuschauerbewertung von 4,6/5, während 94 % von ihnen der Film gefiel.[40] Auf Metacritic zeigt sich ein Ergebnis von 79 von 100 Punkten aus 25 Kritiken, was allgemeinem Zuspruch entspricht. Mehr als 380 Nutzer hinterließen eine Zuschauerbewertung und gaben Your Name. durchschnittlich 9,0/10.[41]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film erhielt folgende Award oder wurden Nominiert:[42]

Tabellarische Übersicht der Auszeichnungen und Nominierungen
Jahr Auszeichnung Für Kategorie Resultat
2018 Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films, USA Saturn Award Your Name. Best Animated Film Nominiert
2017 44. Annie Award[43] Annie Your Name. Best Animated Feature - Independent Nominiert
Makoto Shinkai Outstanding Achievement in Directing in an Animated Feature Production Nominiert
Asia Pacific Screen Awards Asia Pacific Screen Award Genki Kawamura,
Noritaka Kawaguchi
Best Animated Feature Film Nominiert
Asian Film Awards Asian Film Award Makoto Shinkai Best Screenwriter Nominiert
Austin Film Critics Association Asian Film Award Your Name. Best Animated Film Nominiert
Australian Academy of Cinema and Television Arts (AACTA) Awards AACTA Award Genki Kawamura,
Katsuhiro Takei,
Kôichirô Itô,
Yoshihiro Furusawa
Best Asian Film Nominiert
Awards of the Japanese Academy Award of the Japanese Academy Radwimps Best Music Score Gewonnen
Makoto Shinkai Best Screenplay Gewonnen
Popularity Award Your Name. Most Popular Film Gewonnen
Award of the Japanese Academy Your Name. Best Animation Film Nominiert
Makoto Shinkai Best Director Nominiert
Behind the Voice Actors Awards BTVA Anime Dub Movie/Special Voice Acting Award Laura Post
As the voice of "Miki Okudera".
Best Female Vocal Performance in an Anime Feature Film/Special in a Supporting Role Gewonnen
BTVA People's Choice Voice Acting Award Stephanie Sheh
As the voice of "Mitsuha Miyamizu".
Best Female Lead Vocal Performance in an Anime Feature Film/Special Gewonnen
Laura Post
As the voice of "Miki Okudera".
Best Female Vocal Performance in an Anime Feature Film/Special in a Supporting Role Gewonnen
Michael Sinterniklaas,
Stephanie Sheh,
Catie Harvey,
Glynis Ellis,
Laura Post,
Cassandra Lee Morris,
Kyle Hebert,
Ben Pronsky,
Ray Chase,
Scott Williams
Best Vocal Ensemble in an Anime Feature Film/Special Gewonnen
BTVA Anime Dub Movie/Special Voice Acting Award Michael Sinterniklaas,
Stephanie Sheh,
Catie Harvey,
Glynis Ellis,
Laura Post,
Cassandra Lee Morris,
Kyle Hebert,
Ben Pronsky,
Ray Chase,
Scott Williams
Best Vocal Ensemble in an Anime Feature Film/Special Nominiert
Michael Sinterniklaas
As the voice of "Taki Tachibana".
Best Male Lead Vocal Performance in an Anime Feature Film/Special Nominiert
Stephanie Sheh
As the voice of "Mitsuha Miyamizu".
Best Female Lead Vocal Performance in an Anime Feature Film/Special Nominiert
Blue Ribbon Awards Special Award Makoto Shinkai Gewonnen
Chicago Film Critics Association Awards CFCA Award Your Name. Best Animated Film Nominiert
Empire Awards, UK Empire Award CoMix Wave Films,
Toho
Best Animated Film Nominiert
International Cinephile Society Awards ICS Award Your Name. Best Animated Film Nominiert
International Online Cinema Awards (INOCA) INOCA Makoto Shinkai Best Animated Feature Nominiert
Mainichi Film Concours Mainichi Film Concours Your Name. Best Animation Film Gewonnen
Readers' Choice Award Your Name. Best Film Gewonnen
71. Mainichi Eiga Concours Ōfuji-Noburō-Preis Your Name. Bester Animationsfilm Gewonnen
San Francisco Film Critics Circle SFFCC Award Your Name. Best Animated Feature Nominiert
Seattle Film Critics Awards Seattle Film Critics Award Your Name. Best Animated Feature Nominiert
Tokyo Anime Award Best Director Makoto Shinkai Film Category Gewonnen
Village Voice Film Poll VVFP Award Makoto Shinkai
4th place.
Best Animated Feature Nominiert
2016 60. BFI London Film Festival[44] Official Competition Makoto Shinkai Bester Film Nominiert
18. Bucheon International Animation Festival Your Name. Bester Animationsfilm, Sonderpreis Gewonnen
Your Name. Bester Animationsfilm, Publikumspreis Gewonnen
41. Hōchi Eigashō Your Name. Bester Film Nominiert
Hochi Film Awards Special Award Makoto Shinkai Gewonnen
Los Angeles Film Critics Association Awards[45] LAFCA Award Makoto Shinkai Best Animation Gewonnen
6. Newtype Anime Awards[22] Your Name. Bester Film Gewonnen
29. Nikkan Sports Film Award Your Name. Bester Film Nominiert
Makoto Shinkai Bester Regisseur Gewonnen
21. Satellite Award[46] Satellite Award Your Name. Best Motion Picture, Animated or Mixed Media Nominiert
49. Sitges Festival Internacional de Cinema Fantàstic de Catalunya[47] Anima't Award Makoto Shinkai
(Director)
Best Animated Feature Film Gewonnen
29. Tokyo International Film Festival[48] Arigatō Award Makoto Shinkai Gewonnen
Women Film Critics Circle[49] WFCC Award Your Name. Best Animated Female Nominiert

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Realverfilmung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 27. September 2017 wurde bekannt, dass J. J. Abrams die Rechte für eine Hollywood-Realfilmadaption erworben hat. Das Drehbuch wird von Eric Heisserer geschrieben und der Film von Paramount Pictures vertrieben.[50]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Your Name. – Gestern, heute und für immer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Your Name. – Gestern, heute und für immer. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. 君の名は。(2016) (Japanese) In: allcinema. Stingray. Abgerufen im August 2016.
  3. Makoto Shinkai Publishes Kimi no Na wa./your name. Novel Before Film Opens. In: Anime News Network. 11. Mai 2016. Abgerufen am 24. September 2016.
  4. a b Your Name. (2017). In: boxofficemojo.com. Abgerufen am 21. Februar 2018.
  5. Kimi no na wa (2016) - Financial Information. In: The Numbers. Abgerufen am 22. Februar 2017.
  6. 'Your Name' Becomes The Highest Grossing Anime Film Of All Time. (moviepilot.com [abgerufen am 4. Februar 2017]).
  7. »Your Name.«: Aktualisierte Kinoliste veröffentlicht. In: anime2you.de. 22. Oktober 2017. Abgerufen am 13. Januar 2018.
  8. 24 Bilder. In: 24bilder.net, abgerufen am 13. Januar 2018.
  9. a b c Kinocharts Deutschland Trend: Kleine Anime-Sensation. In: mediabiz.de. 12. Januar 2018, archiviert vom Original am 13. Januar 2018; abgerufen am 13. Januar 2018.
  10. a b Filmwoche München: 24 Filme für 24 Bilder. In: mediabiz.de. Blickpunk:Film, 16. Januar 2018, archiviert vom Original am 16. Januar 2018; abgerufen am 16. Januar 2018.
  11. Anime-Hit "Your Name" länger im Kino. In: mediabiz.de. Blickpunk:Film, 24. Januar 2018, abgerufen am 25. Januar 2018.
  12. 女子高生・三葉が暮らす家 美術監督 丹治匠 (Japanese) In: at-Home Co.. 19. August 2016. Archiviert vom Original am 8. November 2016. Abgerufen am 8. November 2016.
  13. 斉藤和音: 「君の名は。」企画書やコンテ紹介 監督の故郷・小海町高原美術館. In: Chunichi Web, The Chunichi Shimbun, 21. Oktober 2016. Archiviert vom Original am 9. November 2016. Abgerufen am 9. November 2016. 
  14. Your Name. – Gestern, heute und für immer in der Deutschen Synchronkartei
  15. a b Makoto Shinkai Reveals Kimi no Na wa./your name. Anime Film for August 2016. In: Anime News Network. (animenewsnetwork.com [abgerufen am 25. Dezember 2016]).
  16. a b c 'Your name.': Makoto Shinkai could be the next big name in anime | The Japan Times. 8. November 2016, archiviert vom Original am 8. November 2016; abgerufen am 25. Dezember 2016.
  17. 映画『君の名は。』新海誠監督インタビュー! | アニメイトタイムズ. In: 映画『君の名は。』新海誠監督インタビュー! - アニメイトタイムズ. (animatetimes.com [abgerufen am 25. Dezember 2016]).
  18. Nino D. Kerl auf Twitter: „Ich spreche übrigens einen Character namens Saitō und eine namenlose Figur 😁“. In: twitter.com. 29. Oktober 2017. Abgerufen am 11. Januar 2018.
  19. 『君の名は。 公式ビジュアルガイド. 角川書店, 2016, ISBN 978-4-04-104780-4, S. 48 (japanisch).
  20. City that inspired settings in hit anime 'yourname.' sees unbelievable boost in tourism. In: Japan Today. 28. November 2016. Abgerufen am 28. November 2016.
  21. a b May Masangkay: Radwimps play a part in the popularity of anime film ‘your name.’. In: Kyodo. The Japan Times. 4. November 2016. Archiviert vom Original am 8. November 2016. Abgerufen am 8. November 2016.
  22. a b Shinkai's 'your name.,' Kabaneri Win Top Newtype Anime Awards. In: Anime News Network. 9. Oktober 2016. Archiviert vom Original am 8. November 2016. Abgerufen am 8. November 2016.
  23. Shinkai's 'your name.' Becomes #1 Japanese Film in Thailand of All Time. In: Anime News Network. 19. Dezember 2016. Abgerufen am 20. Dezember 2016.
  24. a b Gavin J. Blair: 'Your Name' Passes 'Princess Mononoke' to Become Third-Highest Grossing Japanese Film of All Time. In: The Hollywood Reporter. 28. November 2016. Abgerufen am 28. November 2016.
  25. Mark Schilling: Japanese Hit ‘Your Name’ Wins China Release. In: Variety. 7. November 2016. Abgerufen am 28. November 2016.
  26. kino.de. Abgerufen am 25. Oktober 2017.
  27. a b »Your Name.« knackt Millionenmarke und läuft weiterhin im Kino. Meldung auf Anime2you. 24. Januar 2018, abgerufen am 25. Januar 2018 (deutsch).
  28. Makoto Shinkais Anime "Your Name." wird am 18.05. auch in 4K auf Ultra HD Blu-ray im limitierten Steelbook veröffentlicht. 18. Januar 2018, abgerufen am 25. Januar 2018.
  29. Motoko Rich: The Anime Master of Missed Connections Makes Strong Contact in Japan. In: The New York Times. 4. Dezember 2016. Abgerufen am 5. Dezember 2016.
  30. »Your Name.« weiterhin auf Erfolgskurs in Deutschland. Meldung auf Anime2you. 15. Januar 2018, abgerufen am 15. Januar 2018 (deutsch).
  31. TOP 20 DEUTSCHLAND Wochenende 2 vom 11. - 14. Januar 2018. In: insidekino.com. Abgerufen am 16. Januar 2018.
  32. TOP 20 DEUTSCHLAND Wochenende 3 vom 18. - 21. Januar 2018. In: insidekino.com. Abgerufen am 24. Januar 2018.
  33. Your Name. – Gestern, heute und für immer. In: mediabiz.de. Blickpunkt:Film. Abgerufen am 18. Mai 2018.
  34. Charts | Your Name. – Gestern, heute und für immer. In: mediabiz.de. Blickpunkt:Film. Abgerufen am 18. Mai 2018.
  35. Top 15 / Wochenende - Aktuelle Charts - Besuchsstatistik. In: filminstitut.at. Österreichisches Filminstitut, archiviert vom Original am 19. Januar 2018; abgerufen am 19. Januar 2018.
  36. Your Name. – Gestern, heute und für immer. In: Internet Movie Database. Abgerufen am 11. Januar 2018 (englisch).
  37. Your Name. – Gestern, heute und für immer. In: Rotten Tomatoes. Abgerufen am 11. Januar 2018 (englisch).
  38. Your Name. – Gestern, heute und für immer. In: Metacritic. Abgerufen am 11. Januar 2018 (englisch).
  39. Your Name. – Gestern, heute und für immer. In: Bechdel Test Movie List. Abgerufen am 10. Dezember 2017 (englisch).
  40. Your Name (Kimi No Na Wa.). In: Rotten Tomatoes. Abgerufen am 7. März 2018.
  41. Your Name.. In: Metacritic. Abgerufen am 7. März 2018.
  42. Übersichtsseite zu den Awards von Your Name: Gestern, heute und für immer (2016) auf IMDb Abgerufen am 09. Mai 2018.
  43. Miss Hokusai, Red Turtle, your name Nominated for Annie Awards. In: Anime News Network. 28. November 2016. Abgerufen am 29. November 2016.
  44. Official Competition - BFI London Film Festival 2016. British Film Institute. Abgerufen am 16. Oktober 2016.
  45. 42nd Annual Los Angeles Film Critics Association Awards 2016 Winners. Los Angeles Film Critics Association. 4. Dezember 2016. Abgerufen am 5. Dezember 2016.
  46. Gregg Kilday: Satellite Awards Nominees Revealed. In: The Hollywood Reporter. 29. November 2016. Abgerufen am 29. November 2016.
  47. Sitges Film Festival - The unclassifiable 'Swiss Army Man' wins Sitges 2016. 15. Oktober 2016. Abgerufen am 16. Oktober 2016.
  48. ‘Yesterday’ Takes Top Prize at Tokyo Film Festival. In: Variety. 3. November 2016. Abgerufen am 8. November 2016.
  49. Women Film Critics Circle Nominations: "Hidden Figures," "13th," & More. Women And Hollywood. 19. Dezember 2016. Abgerufen am 15. Dezember 2016.
  50. Makoto Shinkai's your name. Film Gets Live-Action Hollywood Adaptation. In: Anime News Network. 27. September 2017, abgerufen am 28. September 2017 (englisch).