Yueyue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Überwachungsvideo

Wang Yue (chinesisch 王悦Pinyin Wáng yuè), (* 2009; † 21. Oktober 2011) auch bekannt als Yue Yue, war ein chinesisches Mädchen im Alter von zwei Jahren, das am Nachmittag des 13. Oktober 2011 von zwei Fahrzeugen auf einer schmalen Straße in Foshan, Guangdong, überfahren wurde. Beide Fahrer begingen Fahrerflucht. Der Vorgang wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Mindestens 18 Passanten halfen dem blutenden Kind nicht, aufgrund des Zuschauereffekts und der Angst, selbst in Verantwortung gezogen zu werden. Eine Müllsammlerin half dem Kind, doch es verstarb am 21. Oktober 2011 im Krankenhaus. Das Unglück löste in der Volksrepublik China landesweit eine Diskussion über das Wertesystem und die Moral aus. Weltweit wurde darüber berichtet.[1][2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Yueyues Tod. In: ZEIT (online)
  2. Unfalltod der kleinen Yue Yue in China. In: Süddeutsche Zeitung. (online)