Yum Dong-kyun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Yum Dong-kyun (* 10. November 1950 in Chungcheongbuk-do) ist ein ehemaliger südkoreanischer Boxer im Superbantamgewicht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 22. Mai 1970 gab Yum erfolgreich sein Profidebüt. Am 24. November 1976 wurde er Weltmeister des Verbandes WBC, als er Royal Kobayashi durch Mehrheitsentscheidung über 15 Runden bezwang. Im darauffolgenden Jahr verteidigte er diesen Titel gegen Jose Cervantes und verlor ihn an Wilfredo Gomez.

Im Jahre 1980 beendete er seine Karriere.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]