Yusuf Idris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Yusuf Idris (arabisch يوسف إدريس, DMG Yūsuf Idrīs; * 19. Mai 1927; † 1. August 1991 in London) war ein ägyptischer Schriftsteller. Idris gilt als Meister der Novelle. Er studierte Medizin und praktizierte einige Jahre, bevor er sich ganz der Literatur widmete. Er schrieb für die ägyptische Tageszeitung Al-Ahram regelmäßig Beiträge.

Nach seinem Tod durch Herzversagen hinterließ er seine Frau Ragaa sowie zwei Söhne und eine Tochter.

Yusuf Idris

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Archas layali (أرخص ليالى) „Die billigsten Nächte“ 1954 (Aufbau-Verlag 1977. DNB 780121643)
  • Malik al-Qutn (ملك القطن) „König der Baumwolle“ 1954
  • Dschumhuriyyat Farhat (جمهورية فرحات) „Farhats Republik“ 1956
  • A laisa kadhalik (أليس كذلك) „Ist das nicht so?“ 1957
  • Hadithat Scharaf (حادثة شرف) „Eine Angelegenheit der Ehre“ 1958
  • Al-Lahzata al-Haridscha (اللحظة الحرجة) „Der kritische Moment“ 1958
  • Al-Haram (الحرام) „Das Verbotene“ 1959 (Die Sünderin, Basel 1995. ISBN 3-85787-243-8)
  • Al-Farafir erschienen 1964
  • Ridschal wa Thiran (رجال وثيران) „Männer und Stiere“ 1964
  • Lughat al-Ai Ai (لغة الأى أى) „Die Sprache der Schreie“ 1965
  • Al-Mahzalat al-Ardiyya (المهزلة الأرضية) erschienen 1966
  • Al-Mukhatatin (المخططين) „Die Gestreiften“ 1969
  • Al-Dschins al-Thalith (الجنس الثالث) „Das dritte Geschlecht“ 1971
  • Al-Bahlawan (البهلوان) „Der Clown“
  • Bayt min lahm (بيت من لحم) „Haus aus Fleisch“
  • Al-'Atab 'Ala al-Nazar (العتب على النظر)
  • Uqtulha (اقتلها) „Töte sie!“
  • قاع المدينة
  • al-Naddaha (النداهة) „Die Sirene“
  • Achir al-Dunya (آخر الدنيا) „Das Ende der Welt“
  • City of Love and Ashes (Sammelband auf Englisch)
  • Rings of Burnished Brass (Sammelband auf Englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]