TMK 2200

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von ZET 2200)
Wechseln zu: Navigation, Suche
TMK 2200 auf der Linie 12
Komplettansicht

Bei der TMK 2200 (in Medien auch NT 2200 oder ZET 2200) handelt es sich um einen vom kroatischen Konsortium CroTram hergestellten Niederflur-Straßenbahn-Gelenkwagentypen, der bei der Straßenbahn Zagreb im Dienst der lokalen Transportgesellschaft Zagrebački električni tramvaj (ZET) im Einsatz ist.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TMK 2200[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TMK 2200 in Zagreb
Innenraum der 1. Serie

Die Grundvariante des TMK 2200 hat eine Länge von 32 Metern und eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Sie besitzen 46 Sitz- und 156 Stehplätze. Im Jahr 2003 folgte die Bestellung, der Prototyp wurde im Dezember 2005 nach Zagreb geliefert, anschließend folgte die Serienlieferung der ersten Serie bis 2007. Diese hatte einen Wert von umgerechnet insgesamt 112 Mio. Euro, und bestand aus 70 Fahrzeugen. Aus Modernisierungsgründen wurde 2005 eine zweite Serie bestehend aus weiteren 70 Fahrzeugen bestellt, die zwischen 2007 und 2010 geliefert wurde, und einen Gesamtwert von 130 Mio. Euro hatte. Im Vergleich zu anderen Fahrzeugen waren die Produktionskosten geringer, was allerdings trotz Versuchseinsätzen in Städten wie Helsinki (2007) und Sofia (2008) zu keiner weiteren Bestellung von anderen Betrieben führte. Aktuell plant die ZET eine weitere Bestellung von Fahrzeugen, um u.a. die restlichen Bahnen des Typs Tatra zu ersetzen.

TMK 2200-K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TMK 2200-K in Zagreb

Der TMK 2200-K bzw. TMK 2300 ist im Aufbau ähnlich wie der TMK 2200, er ist allerdings dreiteilig, und besitzt nur 30 Sitz- und 90 Stehplätze. Es befinden sich derzeit zwei Prototypen in Zagreb mit einer Planung von 60 bestellten Serienfahrzeugen. Er soll auf den schwächer frequentierten Linien die Hochflurfahrzeuge ersetzen, die teilweise bis zu 50 Jahre alt sind.

Achsfreies Radwerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von der deutschen Firma Henschel Antriebstechnik GmbH wurden die achsfreien Antriebe entwickelt und geliefert. Sie arbeiten autonom und werden im TMK 2200 von insgesamt 43 synchronen Computern gesteuert. Die Fahrwerke und das Antriebskonzept wurden von der deutschen Firma SAMES Rad-Schiene Systemtechnik GmbH entwickelt. Da sich zwischen den Rädern keine Achsen befinden, kann der Fußboden durchgängig etwa auf Einstiegshöhe ausgeführt werden.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Crotram – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien