Zahnschnitt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum Zahnschnitt in der Heraldik siehe Zahnschnitt (Heraldik), zum figürlich gleichen Wappenschnitt siehe Zinnenschnitt.
Zahnschnitt an einem historischen Gebäude in Schweden

Beim Zahnschnitt handelt es sich um einen Fries, der in abstrakter Form Balkenköpfe nachahmt. Er kam zuerst bei der kleinasiatischen Ionischen Ordnung vor. In der Korinthischen Ordnung kommt der Zahnschnitt auch vor. Hier hat er jedoch gerundete Balkenköpfe, die "Kälberzähne" genannt werden.

Eine auf Sardinien vorkommende Abart ist der vertikale Zahnfries, der oberhalb von Domus de Janas den sardischen Felsengräbern in den Fels geschnitten wurde, oder an Gigantengräbern angebracht war, wo er zur Aufnahme der Baityloi diente.

Siehe auch[Bearbeiten]