Zauberlehrling (Oberhausen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zauberlehrling

Der Zauberlehrling, auch Tanzender Strommast genannt, ist ein auf einer Wiesenfläche am Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen dauerhaft installiertes Kunstwerk, das anlässlich der Ausstellung Emscherkunst 2013 entstand.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die etwa 35 Meter hohe Skulptur besteht aus Stahlprofilen und zeigt das von Freileitungen vertraute Bild eines Gittermastes mit einer Traverse. Doch die normalerweise geraden Bauteile fügen sich in dieser Skulptur zu geschwungenen Formen zusammen, als tanze der Mast mit ausgestreckten Armen.[1] Der obere Teil des Kunstwerks ist auch von der A 42 aus sichtbar.

Geschaffen wurde die Skulptur von der Berliner Künstlergruppe inges idee.

Erneuerung 2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem sich bei statischen Prüfungen leichte Schwächen in der Mastkonstruktion gezeigt hatten, wurde der Original-„Zauberlehrling“ im August 2018 sicherheitshalber abgebaut. Das Fundament wurde verstärkt und ab Mitte September in Absprache mit den Schöpfern eine neue Konstruktion in gleicher Form und Größe, aber dauerhafterer Ausführung errichtet.[2] Finanziert wurde die Maßnahme über die Gewährleistung der Künstlergruppe.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Emscherkunst – Inges Idee Zauberlehrling. (Nicht mehr online verfügbar.) Emschergenossenschaft, archiviert vom Original am 18. August 2014; abgerufen am 30. September 2014. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.emscherkunst.de
  2. WAZ vom 14. August 2018
  3. WAZ vom 25. September 2018

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 51° 29′ 37,6″ N, 6° 53′ 44,9″ O