Zeitgeist (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeitgeist
Studioalbum von The Smashing Pumpkins
Veröffentlichung 10. Juli 2007
Label Martha’s Music/Reprise
Format CD
Genre Alternative Rock
Anzahl der Titel 12
Laufzeit 52 Min 22 s

Besetzung

Produktion Billy Corgan, Jimmy Chamberlin, BC JC, Terry Date, Roy Thomas Baker
Chronologie
Machina II/The Friends & Enemies of Modern Music
(2000)
Zeitgeist American Gothic
(2008)

Zeitgeist ist das siebte Musikalbum der Smashing Pumpkins, das erste nach deren Wiedervereinigung. Es wurde allein von Jimmy Chamberlin am Schlagzeug und Billy Corgan (alles Weitere) eingespielt. Zum ersten Mal tritt Jimmy Chamberlin neben Billy Corgan auch als Produzent auf.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Billy Corgan am 21. Juni 2005 in der Chicago Tribune seinen Wunsch nach einer Erneuerung der Smashing Pumpkins ausgedrückt hatte, ließ sich schon bald auch von Jimmy Chamberlin vernehmen, dass dieser partizipieren würde. Von den anderen Pumpkin-Mitgliedern äußerte sich lange Zeit niemand öffentlich zu diesem Thema. Tatsächlich blieb es auch bei dieser Zwei-Mann-Besetzung für das neue Album der Smashing Pumpkins. Am 20. April 2006 wurde auf der offiziellen Webseite der Band verkündet, dass die Aufnahmen zur neuen Platte begonnen hätten. Als Produzent wurde wenig später Roy Thomas Baker verkündet.

Versionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wurden verschiedene Versionen des Albums veröffentlicht, die sich insbesondere in der Farbe des Covers (New Yorker Freiheitsstatue, die in den Fluten versinkt) widerspiegelt. Es existiert auch eine Version mit einem 76-seitigen Buch, sowie verschiedene Editionen mit „exklusivem“ Bonustrack. So erscheint beispielsweise beim Online-Versandhändler Amazon.de eine Fassung des Albums, die neben den 12 Standard-Tracks zusätzlich Death From Above als weiteren Titel enthält. In den USA ist bei der Kette Best Buy auch eine Reissue-Version mit Bonus-DVD veröffentlicht worden.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insbesondere die Veröffentlichungspolitik mit den vielen Covern und dem exklusiven Material sorgten für einige Verstimmungen. Auch das Album selber wurde sehr unterschiedlich bewertet, so vergab All Music beispielsweise nur 2 von 5 Sternen, das Rolling Stone Magazine und auch die Redaktion von laut.de gaben dagegen 4 von 5 Punkten. In den Charts gelang dem Album ein hoher Einstand, jedoch versank es recht schnell wieder.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trackliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Album-Tracks

  1. Doomsday Clock – 3:44
  2. 7 Shades of Black – 3:17
  3. Bleeding the Orchid – 4:03
  4. That’s the Way (My Love Is) – 3:48
  5. Tarantula – 3:51
  6. Starz – 3:43
  7. United States – 9:52
  8. Neverlost – 4:20
  9. Bring the Light – 3:40
  10. (Come On) Let’s Go! – 3:19
  11. For God and Country – 4:24
  12. Pomp and Circumstances – 4:20

Bonus-Tracks:

  • Death from Above – 4:06
  • Zeitgeist – 2:45
  • Stellar – 6:22
  • Ma Belle – 4:08

(Jeweils ein Lied war auf den jeweiligen Editionen als Bonus-Track enthalten)

Auskopplungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Singles wurden Tarantula, Doomsday Clock (nur per Download) und That’s the Way (My Love Is) ausgekoppelt. Doomsday Clock erscheint auch auf dem Soundtrack zum Film Transformers von Michael Bay.

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Track Chart Platz
2007 Zeitgeist Deutsche Album Charts 7
2007 Zeitgeist UK Album Charts 4
2007 Zeitgeist Irish Album Charts 5
2007 Zeitgeist Switzerland album charts 5
2007 Zeitgeist Italy album charts 5
2007 Zeitgeist The Billboard 200 2
2007 Zeitgeist Top Canadian Albums 1
2007 Zeitgeist Top Internet Albums 2
2007 Tarantula Hot Canadian Digital Singles 44
2007 Tarantula Hot Digital Songs 44
2007 Tarantula Hot Mainstream Rock Tracks 6
2007 Tarantula Hot Modern Rock Tracks 2
2007 Tarantula Pop 100 50
2007 Tarantula The Billboard Hot 100 54
2007 That's The Way (My Love Is) Hot Mainstream Rock Tracks 32
2007 That's The Way (My Love Is) Hot Modern Rock Tracks 23

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]