Zeller See (Bodensee)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeller See
Zeller See, Luftbild mit Blick vom Naturschutzgebiet Hornspitze auf der Höri bei Gaienhofen in Richtung Radolfzell
Zeller See, Luftbild mit Blick vom Naturschutzgebiet Hornspitze auf der Höri bei Gaienhofen in Richtung Radolfzell
Geographische Lage Baden-Württemberg
Zuflüsse Radolfzeller Aach
Abfluss UnterseeRheinsee
Inseln Liebesinsel
Orte am Ufer Radolfzell
Daten
Koordinaten 47° 42′ 12″ N, 8° 58′ 20″ OKoordinaten: 47° 42′ 12″ N, 8° 58′ 20″ O
Zeller See (Bodensee) (Baden-Württemberg)
Zeller See (Bodensee)
Fläche 11 km²f5
Länge 5,4 kmf6
Breite 2,35 kmf7
Maximale Tiefe 22 mf10
Bodenseebezp.png
Der Untersee mit seinen Untergewässern.

Der Zeller See ist ein Teil des Untersee genannten südwestlichen Teils des Bodensees. Er liegt zwischen der Halbinsel Mettnau (Radolfzell) im Norden und der Halbinsel Höri im Süden. Im Westen wird er durch das Radolfzeller Aachried begrenzt.[1]

Der Zeller See erreicht eine maximale Tiefe von 22 Metern.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bodensee: Teilseen und Rheinmündung (Karte)
  2. ikgb Internationale Gewässerschutzkommission für den Bodensee: Limnologischer Zustand des Bodensees, Bericht Nr. 40, S. 43

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zeller See – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien