Zenit (Fotoapparat)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zenit 12, 1983–1994, etwa 95.000 Stück; Exportmodell 12xp über 1,5 Millionen Stück

Zenit (russisch Зенит) ist eine Markenbezeichnung für Fotoapparate aus der ehemaligen Sowjetunion; sie wurden gefertigt in der Mechanischen Fabrik Krasnogorsk (Krasnogorski Mechanitscheski Sawod, KMZ) sowie in der Optisch-mechanischen Fabrik Weißrussland (Belarusskoe Optiko-Mechanitscheskoe Objedinenie, BelOMO), welche aus einem Zusammenschluss der Minski Mechanitscheski Sawod (MMZ) und der Vilieka Belarus entstand.

Zenit stellt seit 1951 Kameras mit Wechselobjektiven, seit 1964 Spiegelreflexkameras her. Die Kameras der Zenit E-Modellreihe gehören mittlerweile zu den am häufigsten verkauften Fotoapparaten der Welt.

BelOMO produziert heute in einem Gemeinschaftsunternehmen mit Carl Zeiss optische und mechanische Einzelteile, Baugruppen und Geräte.

Prototypen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zenit-L (Prototyp einer Spiegelreflexkamera, vermutlich 1955–1956)[1]
  • Zenit Kristall 2, 1961 und 1964: schon der erste Prototyp hatte einen Rückschwingspiegel, der erst 1967 bei der Zenit-E in Serie ging.[2]
  • Zenit-D-Automat, 1967–1970, Prototypen mit teillackiertem Gehäuse, technische Fortschritte, zum Beispiel die 1/1000 Sek als kürzeste Verschlusszeit, gingen in die Zenit-18/19 ein[3]
  • Zenit-T1, 1978,[4] Vorserie der Zenit-19[2]
  • Zenit-22 (Prototyp, 1984–1985)[5]

Modellreihen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine klassische Zenit E, von der über 8,5 Millionen hergestellt wurden, mit Helios-44-2 -Objektiv, Baujahr 1971
Zenit-TTL für den westlichen Markt, lateinische Beschriftung, 1977–1984
Zenit-TTL für den osteuropäischen Markt mit kyrillischer Beschriftung
Zenit Automat, 1984–1994
  • Zenit, 1952–1956, Kopie der Schraub-Leica II D[6]
  • Zenit-C, 1955–1961: entspricht erstem Modell, aber zusätzlich Blitzsynchronisation[7]
  • Zenit-3, 1960–1962, Schnellspannhebel, Stückzahl etwa 82.000[2][7]
  • Zenit Kristall, 1961–1962[7]
  • Zenit-3M, 1962–1970,[7] aufklappbare Rückwand[2]
  • Zenit-4, Zenit-5, Zenit-6 (1964–1968, Spiegelreflexkamera),[8]
  • Zenit E (Produktion zwischen 1965 und 1986; ausgestattet zunächst mit zm39-Schraubgewinde, später mit M42-Gewinde; die KMZ fertigte rund 3,5 Millionen Zenit-E-Kameras, die MMZ stellte zwischen 1973 und 1986 zumindest weitere rund 5 Millionen her)[9][10], erstmals 1967 mit Rückschwingspiegel[2]
    • Untertypen E-Serie: ES, EM, ET, MTL, SLX
    • Das seltenere Modell Zenit B, 1968–1977, über 888.000 Exemplare, entspricht dem Modell E, nur fehlt der Selen-Belichtungsmesser; weitere ähnliche waren die Zenit-B-Global, Zenit-BM, 1972–1973 und die Zenit-BE2[11]
  • Zenit-7, 1967–1970, nur etwa 3.000 Stück[12]
  • Zenit-16, 1973–1977, 1/1000 Sekunde[13]
  • Zenit-TTL, 1976–1985, über 1,6 Millionen Exemplare[14] Zenit-TTL MMZ
  • Zenit-TL-E, 1977,[15] Vor- oder Kleinserie etwa 200 Stück[2]
  • Zenit Surprise, 1979–1990, modifizierte Zenit 19[16]
  • Zenit-18, Zenit-19 (1980 bzw. 1979–1987) M42-Anschluss; Zenit 19 fast 122.000 Stück[17]
  • Zenit-10, (1981–1982), Zenit-11 (1981–1990, M42-Anschluss; Stückzahl über 1,5 Millionen)[18]
  • Zenit-12, 1983–1994, verbesserte Zenit-TTL[19]
  • Zenit FS-12 Fotosnaiper (1982–1990, Kamera Zenit 12, Set)[20]
  • Zenit-12XP (1983–2000, Exportmodell,[2] über 1,5 Millionen Stück),[21] 12XL, 12XS, 12PRO, 12XSL, 12CD (ab 1983, Bauende unsicher)[22]
  • Zenit-15, 1984–1985, lediglich etwa 4.000 Stück,[14] Zenit-15M, Zenit-15M Elite
  • Zenit Automat, 1984–1994: Pentax K-Bajonett, sowjetischer Mikroprozessor für Export Motorola-Prozessor; etwa 68.000 Stück[23]
  • Zenit-14, 1987–1990, LED-Belichtungsanzeige, Pentax K-Bajonett, lediglich etwa 565 Stück[23]
  • Zenit-AM (1988–1995),[2] Zenit-AM-2, Nachfolger des Automat
  • Zenit-21XS, etwa 1990, kürzeste Verschlusszeit 1/500 Sekunde[24]
  • Zenit-130 (1998)[25]
Eine Zenit 122

Modelle ab 1990 (KMZ):

    • Zenit 122 (1990, Kunststoffgehäuse) 122b (ohne Selbstauslöser), 122k Pentax-K Anschluss; zwei Anniversary-Versionen 1992 und 1995[26]
    • Zenit-212k, 1994[27]
    • Zenit-312m, 1998[27]
    • Zenit-412DX, 412LS (2002),[27]
    • Zenit-KM, KM2[2] (2001–2004), kürzeste Verschlusszeit 1/2000 Sek.[27][28]
    • Zenit-KM plus (2005), ebenso 1/2000 Sek.[27][28]
Zenit "Horizon 202" Panoramakamera für 35-mm-Kleinbildfilm
  • verschiedene Kompaktkameras Zenit-510,520,610,620
  • Objektive der Marke Zenitar

Einige Modelle aus der Zenit E-Modellreihe wurden in Deutschland von Foto Quelle unter dem Label Revueflex (1968–1971), Revueflex-E (1969–1976), Revueflex-EM (bis 1976) vermarktet.[2] In den USA werden Kameras aus der Zenit EM-Modellreihe von Paul Klingenstein und Henry Froehlich importiert und als Cosmorex SE verkauft.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean Loup Princelle: The Authentic Guide to Russian & Soviet Cameras. Hove Foto Books 2002. ISBN 1-874031-68-1
  • Yrrah Kesardnov: Russische Kameras 1930-1990, ein Nachschlagwerk. (Selbstverlag) 1993 – Vorstellung von 66 klassischen Kameras
  • Isaak S. Maizenberg: First complete guide to 110 Russian cameras. Chicago, USA
  • D. Bunimovitch: Russian cameras. Moskau 1950

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Zenit Kameras – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Soviet and Russian Cameras - Zenit-L. In: sovietcams.com. 22. Oktober 2020, abgerufen am 28. November 2021.
  2. a b c d e f g h i j k Guido Studer, Basel: Homepage von Guido Studer, Basel - Fotografie/Kameras/Zenit. In: g-st.ch. Abgerufen am 28. November 2021.
  3. Soviet and Russian Cameras - Zenit-D Automat. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  4. Zenit Historical Time Line. In: tomtiger.home.xs4all.nl. Abgerufen am 28. November 2021.
  5. Soviet and Russian Cameras - Zenit-22. In: sovietcams.com. 22. Oktober 2020, abgerufen am 28. November 2021.
  6. Soviet and Russian Cameras - Zenit-1. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  7. a b c d Zenit 3, Zenit 3M 1962-1970, Zenit Crystal. In: http://sovietcamera.110mb.com/soviet/. Abgerufen am 27. November 2021.
  8. Zenit-4, -5, -6. In: sovietcams.com. Abgerufen am 27. November 2021. (Archivlink)
  9. Tom Piel: Tigers Lair, Zenit-E, The Classic SLR. In: tomtiger.home.xs4all.nl. Abgerufen am 27. November 2021. (Gegebenenfalls Link Kameratyp Zenit E aufrufen)
  10. Soviet and Russian Cameras - Zenit-E. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  11. Soviet and Russian Cameras - Zenit-B, -BM, -BE2. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  12. Soviet and Russian Cameras - Zenit-7. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  13. Soviet and Russian Cameras - Zenit-16. In: sovietcams.com. 22. Oktober 2020, abgerufen am 28. November 2021.
  14. a b Soviet and Russian Cameras - Zenit-TTL, Zenit-15. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  15. Soviet and Russian Cameras - Zenit TL-E. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  16. Soviet and Russian Cameras - Zenit MT-1. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  17. Soviet and Russian Cameras - Zenit-19. -18. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  18. Soviet and Russian Cameras - Zenit-10, -11. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  19. Soviet and Russian Cameras - Zenit-12, -SD, -XP. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  20. Soviet and Russian Cameras - Zenit Fotosnaipers. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  21. Hamburg und mehr - Kameras - Zenit 12 XP. In: fotos.cconin.de. Abgerufen am 28. November 2021.
  22. Matt's Classic Cameras: Zenit 12cd
  23. a b Soviet and Russian Cameras - Zenit-Auto, -14, -AM, -AM2, -APk. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  24. Russian / Soviet Cameras Wiki Catalog - Zenit 21XS. In: ussrphoto.com. 30. August 2007, abgerufen am 28. November 2021.
  25. Russian / Soviet Cameras Wiki Catalog - Zenit 130. In: ussrphoto.com. 30. August 2007, abgerufen am 28. November 2021.
  26. Soviet and Russian Cameras - Zenit-122, -SE, -B, -K, -12XL. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  27. a b c d e Soviet and Russian Cameras - Zenit-212k, -312m, -412dx, -412ls, KM+. In: sovietcams.com. 2006, abgerufen am 28. November 2021.
  28. a b [0=index&tmpl_name[0]=m_site_index2&tmpl_into[1]=middle&tmpl_id[1]=146&tmpl_into[2]=menu_4&tmpl_name[2]=m_menu_tree&e_id[2]=19 sovietcams.com, Zenit, abgerufen am 27. November 2021].