Zenit (Nachrichtenagentur)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zenit ist eine gemeinnützige internationale Nachrichtenagentur, die unter dem Motto „Die Welt von Rom aus gesehen“ vorrangig über Themen in Bezug zur Römisch-katholischen Kirche berichtet. Dazu gehören neben Papst, Römische Kurie, Vatikan und Weltkirche auch Internationale Politik, religiöse Ereignisse und Themen sowie Lebensschutz.[1][2] Inhalte werden in den sieben Sprachen Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch und Arabisch veröffentlicht.[3]

Zielsetzung

Die Agentur vertritt die Überzeugung, „dass die tiefe Weisheit des Papstes und der katholischen Kirche Hoffnung nähren und der Menschheit helfen kann, die Wahrheit zu finden“[1] und „dass die Botschaft der katholischen Kirche – und besonders ihre Soziallehre – mit ihrem außergewöhnlichen Reichtum zum Verständnis der Gegenwart beiträgt.“[2]

Der Name Zenit nimmt ein altkirchliches Christussymbol auf.

Organisation

Die Nachrichtenagentur wurde 1997 von Jesus Colina gegründet[4] mit Unterstützung der Legionäre Christi. Die rund 50 ehrenamtlichen Mitarbeiter stammen aus 11 Ländern.[2] Zunächst wurde nur auf Spanisch publiziert, später folgten weitere Sprachen. Nach eigenen Angaben hat Zenit über 500.000 Abonnenten. Die Inhalte werden von über 100.000 Medien weltweit genutzt[3] und können für den Privatgebrauch kostenlos bezogen werden. Die Finanzierung erfolgt zu 90 % aus Spenden, die größtenteils von den Lesern stammen.[5]

Herausgeber und Eigentümer ist die gemeinnützige[6] Corporation Innovative Media Inc. mit Sitz in Roswell, Georgia,[7] ein Unternehmen der Legionäre Christi.[8][9] Sie wird unterstützt von mehreren nationalen Stiftungen und Vereinen:[2]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. a b Die Agentur. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Zenit.org. Archiviert vom Original am 15. Februar 2013; abgerufen am 19. Februar 2013. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.zenit.org
  2. a b c d FAQ - Organisation. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Zenit.org. Archiviert vom Original am 13. Februar 2013; abgerufen am 19. Februar 2013. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.zenit.org
  3. a b Verbreitung. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Zenit.org. Archiviert vom Original am 13. Februar 2013; abgerufen am 19. Februar 2013. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.zenit.org
  4. http://www.kath.net/news/33482
  5. INNOVATIVE MEDIA INC. In: Tax Exempt/NonProfit Organization Information. 1. Juni 2009, abgerufen am 19. Februar 2013 (englisch).
  6. FAQ - Organization. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Zenit.org. Archiviert vom Original am 26. Februar 2013; abgerufen am 19. Februar 2013 (englisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.zenit.org
  7. https://zenit.org/contact-us/
  8. Tras la dimisión de Jesús Colina en Zenit, la editora en español presenta su renuncia. In: ForumLibertas.com. 30. September 2011, abgerufen am 19. Februar 2013 (spanisch).
  9. Jean-Marie Guénois: La vérité sur l'agence d'information romaine "Zenit". In: religioblog. 11. September 2011, abgerufen am 19. Februar 2013 (französisch).

Weblinks