Zentralbank von Sudan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Zentralbank von Sudan (arabisch بنك السودان المركزي, DMG Bank as-Sūdān al-markazī; englisch Bank of Sudan) ist die staatliche Zentralbank des nordafrikanischen Staates Sudan mit Sitz in der Hauptstadt Khartum.

Das Gebäude der Zentralbank liegt in der Nähe des Zusammenflusses von Weißem und Blauem Nil, an der Kreuzung von al-Gamhouria Straße und al-Qasr Straße, rund 400 Meter südwestlich vom Nationalmuseum Sudan.

Ein-Pfund-Note von 1987 mit Bank of Sudan.
Gebäude der Zentralbank von Sudan

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zentralbank nahm ihre Geschäftstätigkeit im Februar 1960 auf.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. About Central Bank of Sudan. In: www.cbos.gov.sd / Central Bank of Sudan. Abgerufen am 26. Mai 2016. Archivlink (Memento des Originals vom 29. August 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cbos.gov.sd

Koordinaten: 15° 36′ 14″ N, 32° 30′ 16,2″ O