Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) ist ein Interessenverband, der die Interessen von etwa 25.000 Innungsbetrieben aus diesem Bereich auf nationaler und internationaler Ebene vertritt. Er ist Bundesinnungsverband im Sinne des § 85 der Handwerksordnung.

Tätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verband versteht sich als Interessenvertreter der Elektrotechniker, Informationstechniker und Elektromaschinenbauer in Deutschland, wobei die Interessen der Innungsmitglieder und Meisterbetriebe im Fokus stehen. Um diese Betriebe zu unterstützen, werden einheitliche Maßnahmen wie Öffentlichkeitsarbeit oder Sicherung der Qualität bei den Mitgliedsbetrieben vorangetrieben. Hierzu gehören auch Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen oder die Aushandlung von geldwerten Vorteilen bei branchenfremden Unternehmen (verbilligte software etc.) Um die fachliche Kompetenz der eigenen Mitgliedsbetriebe zu betonen, wurde das Markenzeichen E-Blitz entwickelt, das im Jahr 2008 durch die E-Marke ersetzt wurde.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derzeit gliedert sich der Zentralverband in 12 auf Bundesländebene organisierte Fach- bzw. Landesinnungsverbände, von denen 4 (Berlin/Brandenburg, Hessen/Rheinland-Pfalz, Niedersachsen/Bremen und Sachsen/Thüringen) jeweils 2 Bundesländer umfassen:

  • Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg
  • Fachverband Elektro- und Informationstechnik Hessen / Rheinland-Pfalz
  • Fachverband Elektro- und Informationstechnik Sachsen / Thüringen
  • Fachverband Elektro- und Informationstechnische Handwerke Nordrhein-Westfalen
  • Landesinnung Saarland des Elektrohandwerks
  • Landesinnungsverband der Elektro- und Informationstechnik Schleswig-Holstein
  • Landesinnungsverband der Elektrohandwerke Mecklenburg-Vorpommern
  • Landesinnungsverband der Elektrotechnischen Handwerke Berlin/Brandenburg
  • Landesinnungsverband für das Bayerische Elektrohandwerk
  • Landesinnungsverband für Elektro- und Informationstechnik Niedersachsen/Bremen
  • Landesinnungsverband Sachsen-Anhalt der Elektrohandwerke
  • NFE Norddeutscher Fachverband Elektro- und Informationstechnik e.V.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • P. Badenhop, W. von Petersdorff-Campen, M. Delmhorst: 100 Jahre ZVEH. Eine Chronik der Elektrohandwerke und ihrer Verbandsorganisation, Verbandspublikation, Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke, Frankfurt a. M., 2002; Zusammenfassung in de – Der Elektro- und Gebäudetechniker, 8/2002, V35-V40

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]