Zentsūji

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zentsūji-shi
善通寺市
Zentsūji (Japan)
Geographische Lage in Japan
Region: Shikoku
Präfektur: Kagawa
Koordinaten: 34° 14′ N, 133° 47′ OKoordinaten: 34° 13′ 43″ N, 133° 47′ 14″ O
Basisdaten
Fläche: 39,88 km²
Einwohner: 31.620
(1. September 2020)
Bevölkerungsdichte: 793 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 37204-8
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Zentsūji
Baum: Campherbaum
Blume: Garten-Chrysantheme
Rathaus
Adresse: Zentsūji City Hall
2-1-1, Bunkyō-chō
Zentsūji-shi
Kagawa-ken 765-8503
Webadresse: https://www.city.zentsuji.kagawa.jp/
Lage der Gemeinde Zentsūji in der Präfektur Kagawa
Lage Zentsūjis in der Präfektur

Zentsūji (japanisch 善通寺市, -shi) ist eine Stadt in der japanischen Präfektur Kagawa. Die Gemeinde ist nach dem gleichnamigen buddhistischen Tempel benannt.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zentsūji ist der Geburtsort des buddhistischen Priesters Kūkai, Gründer der Shingon-Richtung des Buddhismus und entwickelte sich als Tempelstadt. Seit 1896 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs befand sich in Zentsūji eine Basis der japanischen Armee.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

fünfstöckige Pagode des Zentsū-ji

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Zentsūji – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • S. Noma (Hrsg.): Zentsūji. In: Japan. An Illustrated Encyclopedia. Kodansha, 1993. ISBN 4-06-205938-X, S. 1779.