Zeta Sagittarii

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Doppelstern
ζ Sagittarii
ζ Sagittarii
Sagittarius IAU.svg
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
AladinLite
Sternbild Schütze
Rektaszension 19h 02m 36,7s[1]
Deklination -29° 52′ 48″[1]
Scheinbare Helligkeit [1] 2,6 mag
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit +24,7 ± 0,7 km/s
Parallaxe 36,98 ± 0,87 mas[1]
Entfernung [1] 88,2 ± 2,1 Lj
(27,0 ± 0,6 pc)
Orbit
Periode 21,00 ± 0,01 a
Große Halbachse 0″,489 ± 0″,001
Exzentrizität 0,211 ± 0,001
Bahnneigung 111°,1 ± 0°,1
Argument des Knotens 74°,0 ± 0°,1
Epoche des Periastrons JD 2005,99 ± 0,03
Argument der Periapsis 7°,2 ± 0°,6
Einzeldaten
Namen A; B
Physikalische Eigenschaften:
Absolute vis.
Helligkeit
Mvis
A 1,11 ± 0,05 mag
B 1,32 ± 0,05 mag
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnungζ Sagittarii
Flamsteed-Bezeichnung38 Sagittarii
Córdoba-Durchmusterung CD −30° 16575
Bright-Star-Katalog HR 7194 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 176687 [2]
SAO-Katalog SAO 187600 [3]
Tycho-KatalogTYC 6885-2837-1[4]
Hipparcos-Katalog HIP 93506 [5]
WDS-Katalog WDS 19026−2953
Weitere Bezeichnungen:HDO 150 • CPD −30° 5798 • IDS 18562-3001

Vorlage:Infobox Doppelstern/Wartung/RekDekSizeLeer

Zeta Sagittarii (ζ Sagittarii, kurz ζ Sgr) ist ein knapp 90 Lichtjahre entferntes Sternsystem im Schützen. Es handelt sich um ein Doppelsystem zweier A-Sterne und vermutlich einer weiteren, weniger leuchtkräftigen Komponente. Das Sternpaar weist eine Gesamtmasse von 5,26 ± 0,37 Sonnenmassen auf und hat eine scheinbare Gesamthelligkeit von 2,6 mag. Zeta Sagittarii trägt den (historischen) Eigennamen Askella bzw. Ascella (lat. „die Achsel“).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • De Rosa et al. (2012): The Volume-limited A-Star (VAST) survey – II. Orbital motion monitoring of A-type star multiples. In: Monthly Notices of the Royal Astronomical Society 422(4), S. 2765–2785.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Hipparcos-Katalog (ESA 1997)