Zhongshan (Staat)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den in der Zeit der Frühlings- und Herbstannalen gegründeten antiken Staat Zhongshan. Für den gleichnamigen Staat aus der Zeit der Westlichen Han-Dynastie, siehe Zhongshan (Westliche Han-Dynastie).
Karte mit den Sieben Mächten (Qīxióng) und einigen schwächeren Staaten.

Zhongshan (chinesisch 中山, Pinyin Zhōngshān oder 中山國, Zhōngshānguó), das auch als Xianyu (鮮虞, Xiānyú) bezeichnet wird, ist ein von den Bai Di (白狄, Bái Dí) und anderen Volksgruppen gegründeter antiker Staat zur Zeit der Frühlings- und Herbstannalen und der Zeit der Streitenden Reiche. Er wurde von den Chinesen als "Barbarenstaat" betrachtet. Es lag im Nordosten des heutigen Kreises Zhengding der chinesischen Provinz Hebei. Er befand sich einst zwischen den alten Staaten Yan und Zhao.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]