Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung (ZAW) der Bundeswehr ist eine Fortbildungsmöglichkeit für Zeitsoldaten auf Fachkraft- und Meisterebene. Nicht zu verwechseln mit der ZAW für Soldaten sind die Ausbildungsmöglichkeiten für Zivilbeschäftigte der Bundeswehr.

Inhalte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Länger dienende Soldaten auf Zeit (SaZ) haben die Möglichkeit, sich während oder nach ihrer Dienstzeit über den Berufsförderungsdienst (BFD) fortzubilden. Über die Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung bietet die Bundeswehr ihren Soldaten eine Berufsausbildung mit staatlich anerkanntem Abschluss. Die Abschlussprüfung wird vor der örtlichen Industrie- und Handelskammer oder der Handwerkskammer abgelegt.[1] Die Berufsausbildung für die Bundeswehr übernehmen dabei zivile Bildungsträger wie beispielsweise das Berufsfortbildungswerk (bfw). Die Ausbildung erfolgt mit einem erhöhten theoretischen Anteil, so dass die zivile Ausbildungsregelzeit von dreieinhalb Jahren bei der ZAW auf 21 Monate reduziert wird.

Neben den Abschlüssen in einem Ausbildungsberuf bietet die Bundeswehr auch weitergehende Qualifikationen zum Techniker, Betriebswirt oder auf der Meisterebene. Die ausgebildeten Gesellen/Fachkräfte werden als Unteroffiziere, die Meister/Fachwirte als Feldwebel des Allgemeinen Fachdienstes eingesetzt.

In den Jahren 2007 bis 2009 wurden insgesamt 4500 Soldaten zur Fachkraft und 2775 Feldwebel zum Meister oder vergleichbar durch die jeweiligen berufsständischen Körperschaften ernannt.[2]

Ausbildungsberufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Gesellen-/Fachkraft-Ebene bietet die Bundeswehr folgende Ausbildungsmöglichkeiten:[3][4][5]

Weiterbildungsberufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Meister-/Fachwirt-/Techniker-Ebene bietet die Bundeswehr folgende Ausbildungsmöglichkeiten:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung der Soldaten auf Zeit im Rahmen der militärfachlichen Ausbildung (ZAW)
  2. Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung im Uniformträgerbereich Heer – Sachstand und Ausblick
  3. ZAW-Forbildungangebot Marine
  4. Technischer Bereich ZAW Maßnahmen
  5. Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung