Zlarin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zlarin
Sicht auf Zlarin (Ort)
Sicht auf Zlarin (Ort)
Gewässer Adriatisches Meer
Geographische Lage 43° 41′ 15″ N, 15° 50′ 56″ OKoordinaten: 43° 41′ 15″ N, 15° 50′ 56″ O
Zlarin (Kroatien)
Zlarin
Länge 6,1 km
Breite 2,1 km
Fläche 8,19 km²
Höchste Erhebung Klepac
174 m
Einwohner 284 (2011)
35 Einw./km²
Hauptort Zlarin (Ort)
Lagekarte
Lagekarte

Zlarin (Ital: Slarino) ist eine Insel des Archipels vor Šibenik und liegt vor der Festlandküste in Kroatien.

Lage und Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zlarin liegt in der Nähe von Šibenik. Der höchste Hügel ist der Klepac mit 174 m Höhe. 2011 lebten 284 Menschen auf der Insel.[1] Die Insel ist stark bewaldet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1386 wurde die Insel das erste Mal urkundlich erwähnt. Sie ist aber schon viel länger besiedelt, wie Funde aus der Römerzeit zeigen. Im 15. Jahrhundert kam das Korallentauchen auf. Nach ihrem Ende Anfang des 20. Jahrhunderts mussten viele Bewohner auswandern. Im Frühjahr 1943 befand sich ein italienisches Konzuentrationslager (campo di concentramento Zlarino) auf der Insel. Im Dorf Zlarin gibt es noch ein Korallenmuseum, das die handwerkliche Kunst der Verarbeitung der Korallen zeigt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zlarin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik 2011
Zlarin