ZoneMinder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ZoneMinder

ZoneMinder-logo.gif
ZoneMinder-logo.gif
Video-Überwachungsumgebung
Basisdaten

Maintainer Community-Projekt
Entwickler Philip Coombes
Erscheinungsjahr 25. September 2002
Aktuelle Version 1.32.3[1]
(8. Dezember 2018)
Betriebssystem Linux, iOS[2]
Programmiersprache C++, Perl, PHP[3]
Kategorie Videoüberwachungsanlage
Lizenz GNU GPL (Freie Software)
deutschsprachig ja
www.zoneminder.com

ZoneMinder ist eine freie Software zur Videoüberwachung, die für Linux entwickelt wurde. Sie wurde unter der GNU General Public License freigegeben.[4]

Mit Version 1.27.0, die am 15. März 2014 veröffentlicht wurde, wurde erstmals ein Dockerfile veröffentlicht, das es ermöglicht, die Software in einem Container laufen zu lassen.[5]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinter ZoneMinder verbirgt sich eine komplette Videoüberwachungsumgebung.[4] Man kann beispielsweise die Überwachung eventgesteuert ablaufen lassen oder Zonen einrichten, die nicht beobachtet werden sollen/dürfen beziehungsweise im Gegensatz dazu als Region of Interest gelten.[6]

Eine Konsole gibt Auskunft über den Status. Im Falle eines programmierten Events kann man beispielsweise eine E-Mail oder SMS versenden und sich nachträglich die Videodaten ansehen.[7]

ZoneMinder unterstützt neben vielen Linuxplattformen auch die mobilen Betriebssysteme Android und iOS, kann allerdings auch selbst kompiliert werden. Die Software ist in C++, Perl und PHP geschrieben. Den Entwicklern nach ist keine Windowsversion der Software geplant.[8]

Programmeigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • läuft auf allen Linux-Distributionen
  • unterstützt Video-, USB- und Netzwerkkameras
  • unterstützt Schwenk-/Neigekopf-/Zoomkameras
  • benötigt MySQL
  • hohe Leistung, unabhängige Videosicherung und Analysefunktionen, hohe Ausfallredundanz
  • Mehrfache Zonen (Regions of Interest) können pro Kamera definiert werden. Es können wichtige oder unwichtige Zonen definiert werden.
  • große Anzahl vorgefertigter Konfigurationen wählbar
  • benutzerfreundliche Netzwerkschnittstelle, volle Steuerung des Systems und der Kameras sowie Phasenansichten
  • unterstützt Live-MPEG-Aufnahmen und JPEG-Standbilder mit Statistikdetails
  • E-Mail- oder SMS-Mitteilungen, die auch ein momentanes Foto mitübertragen können
  • FTP-Sicherungen für Notfälle

Sicherheitslücken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 26. August 2008 veröffentlichte der Pentester Filip Palian einen Fehlerbericht, in dem er auf mehrere Sicherheitslücken aufmerksam machte, darunter eine XSS-Lücke und eine SQL-Injection.[9][10]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Release 1.32.3. 8. Dezember 2018 (abgerufen am 9. Dezember 2018).
  2. ZoneMinder: Downloads. Abgerufen am 26. September 2018 (englisch).
  3. The zoneminder Open Source Project on Open Hub: Languages Page. In: Open Hub. (abgerufen am 18. Oktober 2018).
  4. a b GitHub: ZoneMinder. Abgerufen am 26. September 2018 (englisch).
  5. ZoneMinder Release 1.27. 15. März 2014, abgerufen am 28. September 2018 (englisch).
  6. Techradar: How to use a Raspberry Pi to remotely watch your home. 19. September 2016, abgerufen am 28. September 2018 (englisch).
  7. ZoneMinder: Filtering Events. 13. Juni 2014, abgerufen am 28. September 2018 (englisch).
  8. ZoneMinder: Downloads. Abgerufen am 28. September 2018.
  9. Seclists: ZoneMinder Multiple Vulnerabilities. 26. August 2008, abgerufen am 26. September 2018 (englisch).
  10. Heise: Einbruch in Einbruchserkennung möglich. 3. September 2008, abgerufen am 26. September 2018.