Zoran Drvenkar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zoran Drvenkar 2011

Zoran Drvenkar (* 19. Juli 1967 in Križevci, Jugoslawien) ist ein deutscher Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zoran Drvenkar wurde am 19. Juli 1967 in Križevci geboren und kam mit seinen Eltern im Alter von drei Jahren nach Berlin. Er wuchs in Charlottenburg auf.

Vorübergehend nahm er Jobs im Kindergarten oder Ökoladen an, ein paar Monate war er als freier Mitarbeiter beim Berliner Tagesspiegel. Nach 1989 ging zuerst nach Bayern und lebte danach von 1991 bis 1994 in einem Caravan in den Niederlanden. 1995 kehrte er wieder zurück nach Berlin. Er lebt heute in der Nähe von Berlin in einer ehemaligen Kornmühle.

Seit 1989 arbeitet er als freier Schriftsteller. Er schreibt Gegenwartsliteratur, vorwiegend Romane, Gedichte, Theaterstücke und Kurzgeschichten, sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene. Die Genres umfassen unter anderem Jugendbücher, Thriller, Science-fiction und Kriminalroman.

Drvenkar erarbeitete sich mehrere Stipendien vom Berliner Senat, einige Werkverträge mit der Berliner Künstlerförderung und zweimal das Alfred-Döblin-Stipendium der Berliner Akademie der Künste.

2004 schrieb er das Kinderbuch Die Kurzhosengang unter dem Pseudonym Victor Caspak & Yves Lanois und erhielt dafür 2005 den Deutschen Jugendliteraturpreis.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erwachsene[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugendbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kinderbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die tollkühne Rückkehr von JanBenMax, mit Bildern von Christine Schwarz, CBJ 2013
  • Die tollkühnen Abenteuer von JanBenMax, Neuauflage, mit Bildern von Christine Schwarz, CBJ 2013
  • Du schon wieder, Neuauflage, illustriert von Ole Könnecke, CBJ 2013
  • Die Kurzhosengang & das Totem von Okkerville, mit Bildern von Martin Baltscheit, CBJ 2012
  • Die tollkühnen Abenteuer von JanBenMax, mit Bildern von Christine Schwarz, Bloomsbury 2008
  • Frankie unsichtbar, mit Bildern von Martin Baltscheit, Tulipan 2008
  • Zarah - Du hast doch keine Angst, oder?, mit Bildern von Martin Baltscheit, Bloomsbury 2007
  • Paula und die Leichtigkeit des Seins, mit Illustrationen von Peter Schössow, Bloomsbury 2007
  • Die Rückkehr der Kurzhosengang, unter dem Pseudonym Victor Caspak & Yves Lanois, Bloomsbury 2006
  • Wenn die Kugel zur Sonne wird, Roman mit Gregor Tessnow, Terzio 2006, ISBN 978-3-89835-854-5
  • Die Nacht, in der meine Schwester den Weihnachtsmann entführte, Carlsen, Hamburg 2005, ISBN 3-551-55419-6
  • Die Kurzhosengang, unter dem Pseudonym Victor Caspak & Yves Lanois, Carlsen 2004
  • Eddie im Finale, Oetinger 2004. ISBN 3-7891-0597-X
  • Du schon wieder, illustriert von Ole Könnecke 2003 Carlsen ISBN 3-551-55240-1
  • Eddies zweite Lügengeschichte, 2001 Oetinger
  • Eddies erste Lügengeschichte, 2000 Oetinger
  • Der einzige Vogel, der die Kälte nicht fürchtet, mit Bildern von Martin Baltscheit Carlsen, Hamburg 2001 (Wiederveröffentlichung als Tb. 2007 ISBN 978-3-551-35565-2)
  • Der Winter der Kinder oder Alissas Traum, 2000 Oetinger ISBN 3-499-21188-2
  • Der einzige Vogel, der die Kälte nicht fürchtet 1001 Carlsen, ISBN 3551552207

Hörbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Still, ungekürzte Lesung von Christoph Maria Herbst, Der Audio Verlag 2014
  • Der letzte Engel, ungekürzte Lesung von Martin Baltscheit, cbj audio 2012
  • Du, Hörbuch Hamburg 2010
  • Sorry, Hörbuch Hamburg 2009
  • Du bist zu schnell, Hörbuch Hamburg 2009
  • Die Nacht, in der meine Schwester den Weihnachtsmann entführte, gelesen von Martin Baltscheit, Hörbuch Hamburg 2009
  • Die tollkühnen Abenteuer von JanBenMax, Teil I & II, gelesen von Martin Baltscheit, Hörcompany 2008
  • Die Nacht, in der meine Schwester den Weihnachtsmann entführte, drei Geschichten aus dem Roman, gelesen vom Autor, Süddeutsche Zeitung Bibliothek, 2007
  • Paula und die Leichtigkeit des Seins, gelesen von Hannah Herzsprung und mit der bisher unveröffentlichten Geschichte um Paulas Bruder Lennis kurze Reise zu den Sternen gelesen vom Autor, Hörcompany 2007
  • Die Rückkehr der Kurzhosengang, gelesen von Andreas Fröhlich, Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck, Gustav Peter Wöhler und dem Autor, Hörcompany 2007
  • Die Kurzhosengang, gelesen von Andreas Fröhlich, Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Gustav Peter Wöhler
  • Eddies Lügengeschichten, gelesen von Ilona Schulz, Hörcompany 2007
  • Der einzige Vogel, der die Kälte nicht fürchtet gelesen vom Autor, Hörcompany 2002

Drehbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theaterstücke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Magdeburg hieß früher Madagaskar, Verlag für Kindertheater
  • Zarah - Du hast doch keine Angst, oder?, Verlag für Kindertheater
  • Die zweite Chance uraufgeführt in Potsdam 2000 am Hans-Otto-Theater
  • Traumpaar uraufgeführt in Berlin 2006 am Theater an der Parkaue
  • Cengiz & Locke uraufgeführt in Berlin 2006 am Grips-Theater

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zoran Drvenkar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien