Zoran Tošić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zoran Tošić
Tošić im Trikot von ZSKA Moskau (2016)
Personalia
Geburtstag 28. April 1987
Geburtsort ZrenjaninSFR Jugoslawien
Größe 171 cm
Position Flügel[1]
Junioren
Jahre Station
0000–2004 Proleter Zrenjanin
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2006 Proleter Zrenjanin 7 0(0)
2006–2007 FK Banat Zrenjanin 25 0(2)
2007–2009 FK Partizan Belgrad 49 (14)
2009–2010 Manchester United 2 0(0)
2010 → 1. FC Köln (Leihe) 13 0(5)
2010–2017 ZSKA Moskau 182 (38)
2017–2020 FK Partizan Belgrad 55 (20)
2020–2021 Taizhou Yuanda 9 0(3)
2021– Tobyl Qostanai 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2007–2009 Serbien U-21 12 0(1)
2007–2016 Serbien 76 (11)
2008 Serbien U-23 3 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 17. April 2021

Zoran Tošić (serbisch-kyrillisch Зоран Тошић; * 28. April 1987 in Zrenjanin, Jugoslawien) ist ein serbischer Fußballspieler, der bei Tobyl Qostanai unter Vertrag steht und für die serbische Nationalmannschaft spielt. Er wird hauptsächlich als Flügelspieler eingesetzt.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tošić spielte während seiner Jugendzeit für Proleter Zrenjanin. 2004 kam er dann in die Profikader des Vereins, wo er seine Profikarriere begann. Zwei Jahre später spielte er bei Banat Zrenjanin. Dort wurden Klubs wie Roter Stern und Partizan Belgrad auf ihn aufmerksam, später auch Talentspäher von internationalen Klubs. Trotz Angeboten großer europäischer Mannschaften ging er zu Partizan Belgrad[2].

Manchester United[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 2. Januar 2009 unterschrieben er und Adem Ljajić einen Vertrag bei Manchester United.[3][4] Am 20. Januar 2009 war er zum ersten Mal im Kader der Mannschaft. Sein Debüt für Manchester gab er vier Tage später im Spiel des FA Cup gegen Tottenham Hotspur. Am 27. Januar 2009 absolvierte er sein erstes Spiel in der Premier League. Er wurde in der 77. Minute eingewechselt. Die meiste Zeit spielte er aber für die Reserve von United. Er wurde dort zum Stammspieler und erreichte 2009 den zweiten Platz in der Premier Reserve League. Mit der Reservemannschaft gewann er 2009 auch den Manchester Senior Cup. Er erzielte das entscheidende Tor im Finale.

1. FC Köln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 27. Januar 2010 wurde Tošić für ein halbes Jahr an den 1. FC Köln ausgeliehen.[5][6] Sein erstes Tor für Köln erzielte er am 27. März 2010 gegen Hannover 96. Mit einem zweiten Tor in diesem Spiel hatte er großen Anteil am 4:1-Sieg seiner Mannschaft.[7] Mit seinem zweiten „Doppelpack“ am 16. April 2010 im Spiel gegen den VfL Bochum trug er wesentlich dazu bei, dass der 1. FC Köln nicht abstieg.[8]

ZSKA Moskau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 15. Juni 2010 wurde bekannt, dass Tošić zur Saison 2010/11 zum russischen Erstligisten ZSKA Moskau wechselt und dort einen Fünfjahresvertrag unterschrieb.[9][10] Am 15. August erzielte er sein erstes Tor in der russischen Premjer-Liga gegen Anschi Machatschkala. Zwei Tage später erzielte er zwei weitere Tore im UEFA-Europa-League-Spiel gegen Anorthosis Famagusta.[11]

Tošić blieb bis 2017 beim Verein, wurde dort dreimal Meister, zwei Mal Pokalsieger und nahm mehrmals an der Champions League teil.

Partizan Belgrad[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Sommer 2017 wechselte Zoran Tošić ablösefrei zu Partizan Belgrad, wo er bereits in jungen Jahren erste Erfolge feiern konnte. In drei Saisonen machte er 55 Ligaspiele und wurde zwei Mal Pokalsieger.

Weitere Stationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Auslaufen seines Vertrags in Belgrad, wechselte Tošić zum unterklassigen chinesischen Verein Taizhou Yuanda. Dort kam er nur zu wenigen Einsätzen, ehe der Verein im März 2021 aufgelöst wurde. Im April 2021 unterschrieb Zoran Tošić einen Vertrag bis Ende des Jahres beim kasachischen Klub Tobyl Qostanai.[12]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zoran Tošić nahm 2007 an der U-21-Fußball-Europameisterschaft, wo er mit der Mannschaft das Finale erreichte. Er war auch Teil der U-23-Mannschaft bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking. Er spielte in allen drei Vorrundenspielen mit. Serbien schied aber als Gruppenletzter aus.

Sein Debüt in der Serbischen Fußballnationalmannschaft gab er am 8. September 2007 gegen Finnland. Am 12. August 2009 erzielte er sein erstes Tor für Serbien in einem Freundschaftsspiel gegen Südafrika. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 wurde er im letzten Vorrundenspiel gegen Australien eingewechselt. Serbien schied nach der Vorrunde aus.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zoran Tosic. transfermarkt.de, abgerufen am 8. Oktober 2020.
  2. B92: Zoran Tošić potpisao za Partizan
  3. „ManU“ verpflichtet zwei serbische Jungstars In: Focus Online
  4. Serbians to join United In: ManUtd.com – The official Website
  5. kicker.de: Tosic kommt von ManUnited
  6. fc-koeln.de: FC leiht Zoran Tosic aus (Memento vom 27. Januar 2010 im Internet Archive) erschienen am 27. Januar 2010
  7. express.de: Ohne Podolski – Tosic mit Doppelpack (Memento vom 29. März 2010 im Internet Archive) erschienen am 27. März 2010
  8. soccernet.espn.go.com: Another Tosic brace for Cologne erschienen am 16. April 2010
  9. Tosic sale confirmed auf ManUtd.com
  10. Tosic signs for PFC CSKA (Memento vom 18. Juni 2010 im Internet Archive) auf PFC-CSKA.com
  11. CSKA Moskva vs. Anorthosis. soccerway.com. 19. August 2010. Abgerufen am 16. September 2010.
  12. UFFICIALE: il nazionale serbo Tosic riparte dal Kazakistan, è del Tobol Kostanay - TUTTOmercatoWEB.com. Abgerufen am 21. April 2021 (italienisch).