Zorin OS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zorin OS
Logo von Zorin OS
Zorin OS16 Core.png
Entwickler Artyom Zorin
Lizenz(en) Freie Software
Akt. Version 16[1] vom 17. August 2021
(vor 64 Tagen)
Kernel Linux
Abstammung GNU/Linux
↳ Debian GNU/Linux
↳ Ubuntu
↳ Zorin OS
Architektur(en) 32-Bit, 64-Bit
Sprache(n) mehrsprachig
zorinos.com

Zorin OS ist eine Ubuntu-basierte Linux-Distribution, die sich vor allem an Windows-Umsteiger richtet. Viele Windows-Programme wie Microsoft Office können leicht mit PlayOnLinux und Wine installiert werden.[2]
Die Distribution wird seit 2008 in Dublin unter Führung von Artyom Zorin entwickelt.[3]

Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die italienische Stadt Vicenza setzte seit April 2016 auf ca. 900 Rechnern Zorin OS anstelle von Windows ein.[4][5][6] Im April 2017 zog die Stadt ein positives Zwischenfazit. So sollen sich Nutzer immer wieder positiv überrascht gezeigt haben, dass Zorin OS ähnlich wie Windows zu bedienen sei. Ebenso wurde die „angenehme grafische Oberfläche“ und die Schnelligkeit des Systems gelobt. Die Umstellung war bislang (inklusive Einrichtung, Optimierungen und Schulungen) kostenneutral. Langfristig werde jedoch mit „beachtlichen“ Ersparnissen gerechnet, u. a. da PCs länger verwendet werden könnten. Neben den Spareffekten soll Zorin OS auch zusätzlich Sicherheitsvorteile bringen, effizienteres Arbeiten durch bessere Performance ermöglichen und die Umstellung eine „politische und ethische“ Entscheidung sein.[7]

Versionsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende: Ältere Version; nicht mehr unterstützt Ältere Version; noch unterstützt Aktuelle Version Aktuelle Vorabversion Zukünftige Version
Version Datum[8]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.0 1. Juli 2009
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: Limited Edition '09 (2.0 Preview) 7. Dezember 2009
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 2.0 1. Januar 2010
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.0 10. Juni 2010
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 4.0 22. Dezember 2010
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 5.0 6. Juni 2011
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 5.1 9. Februar 2012
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 5.2 23. März 2012
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 6.0 18. Juni 2012
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 6.1 25. August 2012
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 6.2 Lite 15. Februar 2013
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.0 9. Juni 2013
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 8.0 27. Januar 2014
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 9.0 15. Juli 2014
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 10.0 1. August 2015
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 11.0 3. Februar 2016
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 12.0 18. November 2016
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 12.1 27. Februar 2017
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 12.2 8. September 2017
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 12.3 15. März 2018
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 12.4 13. August 2018
Ältere Version; noch unterstützt: 15.0 5. Juni 2019
Ältere Version; noch unterstützt: 15.1 12. Dezember 2019
Ältere Version; noch unterstützt: 15.2 5. März 2020
Ältere Version; noch unterstützt: 15.3 8. September 2020
Aktuelle Version: 16 17. August 2021

Editionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zorin OS wird in verschiedenen Varianten angeboten.[9]

Core[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Core-Edition ist die Standard-Variante von Zorin OS. Sie hat einige grundlegende Programme wie z. B. LibreOffice vorinstalliert. Die Benutzer können zwischen verschiedenen Desktop-Layouts wählen, die Teilweise der Oberfläche von Windows ähneln. Die Desktopumgebung der Core-Edition ist Gnome.

Light[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Light-Edition hat einen geringeren Ressourcenverbrauch und ist deshalb speziell für alte Computer gedacht. Sie hat Xfce als Desktopumgebung und kann auch auf Geräten mit 32-Bit-Prozessor installiert werden. Die Edition ist als einzige nicht mit Zorin Connect kompatibel.

Pro[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Pro-Edition ist die umfangreichste Edition von Zorin OS und kostet 39 €. Die Desktopumgebung ist wie bei der Core-Edition Gnome. Zusätzlich zu den Standard-Layouts stehen den Benutzern vier weitere Desktop-Layouts, die an macOS, Windows 11 oder Ubuntu erinnern, sowie eine Reihe abstrakter Schreibtischhintergründe zur Auswahl. Um die Produktivität der Geräte zu steigern, gibt es Programme, die die Arbeit mit mehreren Geräten gleichzeitig erlauben. So kann man z. B. Maus und Tastatur für mehrere Computer benutzen oder seinen Computer kabellos mit großen Bildschirmen verbinden. Sollte es Probleme bei der Installation geben, können sich Benutzer an den Zorin Installations Support wenden.[10] Auch für die Pro-Edition gibt es eine Light-Variante mit der Xfce-Umgebung. Diese ist allerdings noch in der Entwicklungsphase.

Education[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Education-Edition entspricht der Core-Edition, richtet sich aber besonders an Schulen. Sie beinhaltet eine große Auswahl an Lernsoftware und ist so für den Einsatz im Unterricht geeignet. Mithilfe des Veyon-Classroom-Management können Lehrer die Aktivitäten ihrer Schüler überwachen und ihnen bei Bedarf direkt über eine Remoteverbindung helfen. Die Education-Edition ist auch als Light-Variante verfügbar.[11]

Systemanforderungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die verschiedenen Editionen gelten teilweise unterschiedliche Systemanforderungen.[12]

Edition Prozessor RAM Speicherplatz Bildschirmgröße
Lite 32-Bit oder 64-Bit, 700 MHz Single Core 512 MB 8 GB 640 × 480 Pixel
Core & Education 64-Bit, 1 GHz Dual Core 2 GB 10 GB 800 × 600 Pixel
Pro 20 GB

Besondere Funktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zorin Connect[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zorin Connect ist eine Synchronisationssoftware, die in einigen Editionen enthalten ist. Sie ermöglicht das Teilen von Dateien und Bildern, das Abspielen von Musik und Videos, sowie die Synchronisation eingehender Nachrichten zwischen Computer und Android-Handy. Dieser Austausch geschieht direkt über eine verschlüsselte Internetverbindung, sodass keine Daten in einer Cloud gespeichert werden müssen. Das Mobiltelefon kann außerdem als Remotetastatur, Maus und Presenter verwendet werden.[13]

Zorin Grid[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zorin Grid ist eine Software zur Installation und Wartung von Zorin OS innerhalb eines Netzwerks. Dies geschieht von einem zentralen Computer aus, sodass die Prozesse nicht auf jedem Gerät einzeln durchgeführt werden müssen. Die Software richtet sich besonders an Firmen und Schulen. Im Moment ist sie allerdings noch in der Entwicklung.[14][15]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Zorin OS – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. blog.zorin.com.
  2. Liane M. Dubowy: Zorin OS 12.1: Linux für Windows-Umsteiger. In: heise online. 28. Februar 2017, abgerufen am 16. August 2021.
  3. Interview mit Artyom Zorin. In: Darkduck Linuxblog. Abgerufen am 16. August 2021 (englisch).
  4. The City of Vicenza is Choosing Zorin OS. In: Zorin OS Blog. 29. April 2016, abgerufen am 16. August 2021 (englisch).
  5. Computer comunali, al via la sperimentazione del sistema operativo Zorin. In: Comune di Vicenza. 29. April 2016, abgerufen am 16. August 2021 (italienisch): „Il Comune di Vicenza sempre più open source. Nelle prossime settimane infatti verrà installato in via sperimentale in alcuni computer comunali il sistema operativo Zorin OS, una particolare “distribuzione” di Linux, molto simile ai sistemi Microsoft Windows.“
  6. Ferdinand Thommes: Vicenza testet Zorin OS als Ersatz für Microsoft Windows. In: Pro-Linux. 9. Mai 2016, abgerufen am 16. August 2021: „Die italienische Stadt Vicenza wird testweise auf einigen PCs der Verwaltung Zorin OS anstelle von Windows installieren. Ziel ist die Umstellung von rund 700 Workstations der städtischen Verwaltung.“
  7. Linux statt Windows: Vicenza ist das neue München. In: Der Standard. STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H., abgerufen am 16. August 2021 (österreichisches Deutsch).
  8. Zorin OS Versionsgeschichte. In: DistroWatch. Abgerufen am 16. August 2021 (englisch).
  9. Zorin OS herunterladen. Abgerufen am 19. August 2021 (englisch).
  10. Zorin OS Pro. Abgerufen am 19. August 2021 (englisch).
  11. Zorin OS Education. Abgerufen am 19. August 2021 (englisch): „[The Education-Edition] helps prepare students with the skills they need to understand the world of today and build their world of tomorrow.“
  12. Systemanforderungen. In: Zorin OS Hilfe. Abgerufen am 19. August 2021 (englisch).
  13. Zorin Connect. Abgerufen am 19. August 2021 (englisch): „Zorin Connect is integrated deeply into the Zorin OS desktop to merge the experience between your computer and Android device. It works over an encrypted connection on your local network, so your data never reaches the cloud.“
  14. Zorin Grid. Abgerufen am 19. August 2021 (englisch): „Zorin Grid is a tool that makes it simple to set up, manage, and secure a fleet of Zorin OS-powered computers in your business, school, or organization.“
  15. Ankush Das: Zorin Grid. In: It's FOSS. 16. Januar 2020, abgerufen am 16. August 2021 (englisch): „Zorin Grid Lets You Remotely Manage Multiple Zorin OS Computers“