Zsófia Rácz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zsófia Rácz

Zsófia Rácz (2014)

Informationen über die Spielerin
Geburtstag 28. Dezember 1988
Geburtsort GyőrUngarn
Größe 170 cm[1]
Position Mittelfeldspielerin
Vereine in der Jugend
Gyõri Dózsa
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2006 Fészek CNFK
2006–2012 Viktória FC-Szombathely 0
2012–2015 1. FC Lübars 62 (16)
2016- MSV Duisburg
Nationalmannschaft2
2007– Ungarn 42 (4)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. März 2014

2 Stand: 7. März 2014

Zsófia Rácz (* 28. Dezember 1988 in Győr[2]) ist eine ungarische Fußballspielerin.[3]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rácz begann ihre Karriere in der Jugend von Gyõri Dózsa und wechselte 2004 zu Fészek CNFK, wo sie ihre Profikarriere startete.[4] Nach zwei Jahren für die erste Mannschaft von CNFK wechselte sie zu Viktória FC-Szombathely, wo sie in ihrem zweiten Jahr zur Nationalspielerin reifte.[5]

Am 5. August 2012 verkündete sie ihren Wechsel zum deutschen Zweitligisten 1. FC Lübars.[6] Nach 16 Toren in 62 Spielen, in drei-einhalb Jahren für den 1. FC Lübars, verkündete sie ihren Wechsel zum Ligarivalen MSV Duisburg.[7]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rácz gehört seit 2007 zum Kader der A-Nationalmannschaft von Ungarn und spielte seitdem 53-mal für ihr Heimatland.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ungarische Meisterschaft: 2009
  • Ungarischer Pokal: 2008, 2009, 2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zsófia Rácz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Weiterlesen: Zsofia Rácz – 1. FC Lübars
  2. vasnepe.hu – Sport – Rácz Zsófia élne a lehetőséggel
  3. Horváth Nóra adatlapja az MLSZ adatbankjában. Abgerufen am 5. September 2010.
  4. Rácz Zsófia adatlapja az MLSZ adatbankjában. Abgerufen am 5. September 2010.
  5. Viktória wins the Hungarian Women’s Cup.
  6. Véget ért a nyári szünet (ungarisch).
  7. DerWesten: Gier zurück – auch Rácz neu bei den Zebras vom 31. Januar 2016.