Zumhof

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den Ortsteil der Stadt Hennef (Sieg). Zum Ortsteil der Gemeinde Rudersberg siehe Rudersberg#Gemeindegliederung.
Zumhof
Koordinaten: 50° 43′ 35″ N, 7° 20′ 2″ O
Höhe: 160 m ü. NN
Einwohner: 29 (Jan. 2017)[1]
Postleitzahl: 53773
Vorwahl: 02248
Zumhof (Nordrhein-Westfalen)
Zumhof

Lage von Zumhof in Nordrhein-Westfalen

Zumhof ist ein Ortsteil der Stadt Hennef (Sieg) im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt in einer Höhe von 160 Metern über N.N. auf den Hängen des Westerwaldes, aber noch im Naturpark Bergisches Land. Südwestlich des Weilers fließt der Hanfbach. Nachbarorte sind Hüchel im Nordosten, Depensiefen und Büllesbach im Osten, Dahlhausen im Süden, Wellesberg und Wiersberg im Südwesten, Wiederschall und Hermesmühle im Nordwesten und Derenbach im Norden.

Zumhof, Luftaufnahme (2015)

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1910 gab es in Zumhof die Haushalte Ackerer Michel Buchholz, Ackerin Agnes Halm, Ackerer Jakob Halm, Straßenarbeiter Johann Halm, Ackerer Josef Hartmann, die Ackerer Franz Josef und Heinrich Josef Knipp, Ackerin Witwe Michael Knipp, Ackerer und Maurer Johann Kreuer, Rottenarbeiter Heinrich Müller, Tagelöhner Peter Müller und Ackerer Josef Zumhof.[2]

Bis zum 1. August 1969 gehörte Zumhof zur Gemeinde Uckerath, im Rahmen der kommunalen Neugliederung des Raumes Bonn wurde Uckerath, damit auch der Ort Zumhof, der damals neuen amtsfreien Gemeinde „Hennef (Sieg)“ zugeordnet.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hennef: Wohnplatzverzeichnis, Einwohnermeldeamt der Stadt Hennef
  2. Einwohner-Verzeichnis Siegkreis 1910