Zwei am großen See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelZwei am großen See
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)20032006
Länge90 Minuten
Episoden5
GenreFilmkomödie
Heimatfilm
IdeeAndreas Föhr
Thomas Letocha u. a.
ProduktionErnst von Theumer junior
MusikUli Kümpfel
Erstausstrahlung27. Februar 2004 auf Das Erste
Besetzung

Zwei am großen See war eine Heimatfilm-Reihe von Produzent Ernst von Theumer junior. Von 2003 bis 2006 entstanden fünf Spielfilme, die in Bad Tölz sowie am Starnberger See und Umgebung gedreht wurden.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regina Lechner führt den Haushalt des alten Justus Haslinger. Sie hofft, dass dieser ihr seine Chiemsee-Villa vererben wird. Doch bei der Testamentseröffnung fällt die Immobilie an eine Antonia Berger, die erst zu diesem Zeitpunkt erfährt, dass Justus ihr Vater war.

Regina muss Schulden machen, da sie fest mit der Villa gerechnet hat und nun ihre gerade erstandene Wohnung nicht abbezahlen kann. In diese Falle trieb sie der fiese Geschäftsmann und Seewirt Bartholomäus Breitwieser. Sein Plan war es dadurch Regina die Villa gegen geringes Salär abzuluchsen. Es ist die einzige Villa am See mit direktem Seezugang und gastronomisch dadurch sehr wertvoll. Breitwieser macht sich also an die wahre Erbin Antonia ran. Doch als Antonia erfährt, dass Breitwieser die Villa nur abreißen will, um auf dem Grundstück zu bauen, beschließt sie kurzerhand selbst ein Hotel zu eröffnen mit ihrer neuen Partnerin Regina.

In fünf Filmen wird die Geschichte weitererzählt. Involviert ist zudem eine lokale Amigo-Mafia, zu der auch der Bürgermeister und der Sparkassendirektor zählen, die mit Breitwieser fast alles unternehmen, um an das Grundstück zu kommen. Auf der Seite von Antonia und Regina kämpft zudem Anwältin Johanna Lottermeier.

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt entstanden fünf Filme der Reihe. Regie führte Walter Bannert.

  • 2003: Zwei am großen See
  • 2005: Zwei am großen See – Die Eröffnung
  • 2005: Zwei am großen See – Angriff aufs Paradies
  • 2006: Zwei am großen See – Feindliche Übernahme
  • 2006: Zwei am großen See – Große Gefühle

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Kein großes Kino, aber verzeihlicher Kitsch“

TV Spielfilm[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zwei am großen See auf tvspielfilm.de