Musculus rectus capitis anterior

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Musculus rectus capitis anterior
Rectus capitis anterior muscle.PNG
Ursprung
Ala atlantis
Ansatz
Hinterhauptbein
Funktion
Beugung des Kopfgelenks (beidseitig), Seitwärtsneigung des Kopfes
Innervation
erster Spinalnerv (Ramus anterior)
Spinale Segmente
C1

Der Musculus rectus capitis anterior (lat. für „vorderer gerader Kopfmuskel“) – in der Tieranatomie als Musculus rectus capitis ventralis (lat. für „bauchseitiger gerader Kopfmuskel“) bezeichnet[1] – ist ein kleiner, kurzer und flacher Skelettmuskel im Bereich des tiefen Nackens und liegt vor dem ersten Kopfgelenk, dorsolateral des Musculus longus capitis. Er zieht vom Querfortsatz des Atlas zur Pars basilaris des Hinterhauptbeins. Bei beidseitiger Wirkung beugt er den Kopf.[2] Zudem unterstützt er die Feineinstellung des Kopfes und die Seitwärtsneigung. Die Blutversorgung erfolgt über die Arteria vertebralis und die Arteria pharyngea ascendens.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Franz-Viktor Salomon et al.: Anatomie für die Tiermedizin. Stuttgart, Enke , 2. erw. Aufl. 2008 ISBN 978-3-8304-1075-1, S. 169.
  2. Waldeyer Anatomie des Menschen. 17. Ausgabe. Verlag Walter de Gruyter, 2002, ISBN 3-11-016561-9, S. 239.
  3. Bernhard Tillmann: Atlas der Anatomie. Springer-Verlag, 2. Aufl. 2010, ISBN 9783642026805, S. 571.