Jan ter Borch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Dies ist die aktuelle Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 12. März 2019 um 13:01 Uhr durch Bwbuz (Diskussion | Beiträge) (lf).
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jan ter Borch war ein holländischer Maler, der zwischen 1634 und 1643 tätig war.

Er war ein Mitglied der Familie um Gerard ter Borch, dessen Herkunft und Stellung nicht völlig gesichert ist. Seine wenigen bekannten Arbeiten erinnern an Bilder des Gerrit van Honthorst, dessen Schüler er vielleicht war.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Lesestunde. 1635, Amsterdam, Rijksmuseum
  • Pfeiferauchender Mann. um 1612 (zugeschrieben), Museum Boijmans Van Beuningen Rotterdam
  • Lesender junger Mann in seinem Atelier am Abend. Verbleib unbekannt, letzte bekannte Sammlung Oscar & Peter Johnson, Londen

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]