3. HNL

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 3. HNL oder auch Treća HNL ist die dritthöchste Spielklasse im kroatischen Vereinsfußball. Die Treća HNL besteht seit 1991, nachdem sich Kroatien von dem jugoslawischen Staatenbund gelöst hatte. Die Treća HNL wird vom kroatischen Fußballdachverband HNS ausgerichtet und organisiert.

Modus[Bearbeiten]

Die Staffeln der 3. HNL farblich dargestellt;
Orange: Mitte
Gelb: West
Braun: Ost
Blau: Süd
Grün: Nord

Die Vereine werden in fünf Ligen aufgeteilt und spielen im Hin- und Rückspiel um den Aufstieg in die 2. HNL (Druga HNL). Die letzten Mannschaften in den fünf Ligen steigen in die viertklassigen Regionalligen ab, während die Meister der 3. HNL direkt aufsteigen oder in einem Relegationsspiel die Aufsteiger ausspielen.

Anfänglich stieg jeder Staffelmeister direkt in die 2. HNL auf. Später wurde der Relegationsmodus eingeführt. Zusätzlich wurde die Regel eingeführt, dass der Verein, welcher in die zweite kroatische Liga aufsteigen will, bestimmte Kriterien erfüllen muss um eine Lizenz zu erhalten. Diese Regelung führte dazu, dass Vereine welche aus sportlicher Sicht aufgestiegen sind, ihren Anspruch auf einen Platz in der zweiten Liga zurückziehen mussten, da zum Beispiel die Stadien ungeeignet waren.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Treća HNL wurde 1991 gegründet, hatte ihre erste Austragung allerdings erst ein Jahr später. Das Ligaformat änderte sich seit der Gründung mehrfach; zuletzt zur Saison 2012/13. Ursprünglich hatte die Treća HNL vier Ligen. In der Saison 1992/93 wurde mit der Ost-Staffel eine fünfte Liga zur Treća HNL eingeführt. In diesem Modus fand die 3. HNL bis zur Saison 2006/07 statt, ehe eine Umgliederung in drei Ligen à 18 Mannschaften stattfand. Seit der Saison 2012/13 ist die 3. HNL wieder fünfgleisig.